Conchiglie mit Pfifferlingen und Lauch



Heute gab es diesen Gratin, da ich total Lust hatte auf Pfifferlinge.

Zutaten:

  • 250 g Conchiglie, Muschelnudeln
  • 2 Schalotten
  • 400 g Pfifferlinge
  • 1 TL frische Thymianblättchen
  • 4 EL Weißwein
  • 100 g Schwarzwälder Schinken
  • 1 Lauchstange
  • 2 Büffelmozzarella (á 125 g)
  • 100 g Scarmoza gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Fenchelsamen
  • Öl

Vorbereitung:

Pfifferlinge putzen. Ich gebe sie in einem groben Sieb und bestreue die Pfifferlinge mit Mehl. Dann schüttel ich den Sieb um den Dreck abzuschütteln. Dann braust man die Pfifferlinge ab und trocknet sie dann mit dem Küchentuch. Der Dreck ist mit dem Mehl abgegangen.

Schalotten klein würfeln. Thymian klein hacken. Speck in Streifen schneiden. Lauch in feine Streifen schneiden. Mozzarella in Scheiben aufschneiden, Scamorza reiben. Auflaufform einfetten.

Zubereitung:

Öl in Pfanne erhitzen und die Schalotten darin anbraten, Pfifferlinge und Thymian dazugeben und mitbraten. Die Pilze mit dem Weißwein ablöschen und den Wein komplett einköcheln lassen.  Die Pilze weiterbraten, bis sie anfangen braun zu werden.  Dann von der Herdplatte nehmen salzen und pfeffern.

Muschelnudeln nach Anweisung kochen. Backofen auf 220 Grad vorheizen.

In einer 2. Pfanne nochmals Öl erhitzen, die Schinkenstreifen und Lauchstreifen mit ein wenig Fenchelsamen anbraten, auch etwas salzen und pfeffern.

Nudeln abgießen und sofort mit den Pilzen  und der Schinken-Lauch-Mischung vermischen.  Nun in die Auflaufform schichten (ich nehme immer 2 kleinere Auflaufformen, eine davon siehe Bild), zuerst Nudeln, dann Mozarella, dann Nudeln. Dann alles mit dem geriebenen Scarmorza bestreuen.

Die Forum für ca. 20 Minuten bei 220 Grad in den Ofen bis der knusprig braun wird.

Fazit: sehr lecker

Quelle/Anregung: Chili und Ciabatta

 

Share

2 Gedanken zu „Conchiglie mit Pfifferlingen und Lauch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.