Parmesanmuffins im Bresaolakörbchen auf Salatbett


Da ich ja nicht so der Süßfan bin, hab ich gedacht ich probiere heute mal eine herzhafte Variante der Muffins aus.

Zutaten für 12 Stück:

  • 100 g Butter
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 25 g Pinienkerne
  • 60 g Parmesan
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 160 Kastenweißbrot
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • 12 Scheiben Bresaola (italienischer Rinderschinken)

Vorbereitung:

Zwiebel schälen klein würfeln. Knoblauch schälen sehr klein und fein schneiden. Petersilie klein hacken. Weißbrot in kleine Würfel schneiden. Parmesan reiben.

Zubereitung:

100 g Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Pinienkerne darin ca. 5 Minuten andünsten. Danach etwas abkühlen lassen.

Derzeit das Ei verquirlen und ordentlich salzen und pfeffern. Die Brotwürfel mit 40 g Parmesan ( ca. 20 g bleiben zum bestreuen übrig), der Petersilie und dem Ei vermischen.  Die Buttermasse dazugeben und mit den Händen unterkneten. Nochmals eventuell salzen und pfeffern. Die Masse ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Backofen auf 175 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Muffinblech einfetten. Jeweils in die Mulden eine Scheibe von dem Bresaolaschinken legen. Nach der Ruhezeit dann die Brotmasse in den Mulden verteilen und mit etwas Parmesan bestreuen.

Das Ganze für ca. 18 Minuten in den Ofen.

Fazit: Die Muffins haben genau unseren Geschmack getroffen. Ist auch ein super Partymitbringsel (ohne Salat).

Das dies auch ein super Snack für die heißen Tage ist. Mach dieses Rezept beim Event von Küchenplausch mit.

heiße Tage - leichte Küche

One thought on “Parmesanmuffins im Bresaolakörbchen auf Salatbett”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.