Boeuf Bourguignon mit Brezenknödel



Heute überkam mich mal wieder der Fleischhunger und dazu  habe ich jede Menge Brezeln geschenkt bekommen, daher habe mich für folgendes Rezept entschieden. Von der Menge  habe ich mehr gemacht, weil aufgewärmt schmeckt so ein Rindergulasch nochmal so lecker und die Knödel sind auch schnell mal angebraten.

Zutaten Boeuf Bourguignon:

  • 1 kg Rindergulasch
  • 4 große Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 750 ml Rotwein
  • 250 ml Rinderfond
  • 4 Zweige Thymian
  • 4 Lorbeerblätter
  • 350 g Champignons
  • 300 g Perlzwiebeln
  • Schuss Basalmico
  • 1/2 Bund Petersilie

Vorbereitung:

Zwiebeln schälen und fein würfeln, Knoblauch schälen, am Stück lassen. Champignons putzen und halbieren. Perlzwiebeln schälen und klein würfeln. Petersilie klein hacken.

Zubereitung:

In einem großen Topf das Fleisch portionsweise braun anbraten. In einem Sieb geben und den Fleischsaft auffangen. Nachdem das Fleisch angebraten ist die Zwiebeln und die Knoblauchzehen in den Topf geben und anbraten. Dann das Fleisch dazugeben. Alles salzen und pfeffern und mit dem Mehl bestäuben. Alles umrühren. Die Zwiebln mit dem Fleischaft, dem Wasser und dem Rotwein ablöschen. Thymianzweige und Lorbeerblätter dazugeben. Alles aufkochen lassen und bei niedrieger Stufe 2 1/4 Stunden kochen lassen.

In einer Pfanne die Perlzwiebeln mit den Champignons anbraten. Nach Ende der Garzeit die Champigons und Perlzwiebeln zu dem Gulasch geben und nochmals 30 Minuten köcheln lassen.  Mit Salz und Pfeffer und dem Basalmico abschmecken und Petersilie dazugeben.

Zutaten Brezenknödel:

  • ca. 400 g Brezeln
  • 3 Eier
  • 400 ml Milch
  • Muskat frisch gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 1/2 EL Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • Butter

Vorbereitung:

Salz von den Brezeln entfernen, dann klein schneiden und in eine Schüssel geben. Zwiebel schälen und klein würfeln. Petersilie klein hacken

Zubereitung:

Zwiebeln in Butter dünsten. Milch mit den Eier verschlagen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Eiermilch über die Brezeln geben, Zwiebel und Petersilie untermischen. Nochmals würzen und 20 Minuten ziehen lassen.

3 Bögen Alufolie ausbreiten (matte Seite nach unten) darauf einen Bogen Frischhaltefolie legen und die Masse darauf verteilen. Zuerst die Masse in die Frischhaltefolie wickeln, dann die Alufolie zusammenrollen, damit es aussieht wie eine Wurst. Enden zusammendrehen.

Die Knödeln 20 Minuten in fast kochendem Wasser ziehen lassen.

Die Brezenknödel auswickeln und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und anrichten.

 Fazit: Das war mal wieder so richtig lecker. Die Brezenknödel sind super geworden. Da mir die Sosse etwas zu bitter war, durch den vielen Wein, habe ich einen Schuss Basalmico dazugegeben.

One thought on “Boeuf Bourguignon mit Brezenknödel”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.