Altdeutsche Tomatensuppe mit Reis

Da ich immer noch unendlich viele Tomaten habe, haben wir uns heute auf eine Tomatensuppe geeinigt, die ist dann auch richtig lecker geworden.

Zutaten:

  • 750 g Tomaten
  • 1/2 kleiner Knollensellerie
  • 1 kleine Möhre
  • 1 dünne Lauchstange
  • 40 g Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 3/4 Liter Hühnerbrühe
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Basilikum
  • 1 Zweig Oregano
  • alles auch nochmals als getrocknete Gewürze
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 75 ml Sahne
  • Creme Fraiche legere
  • Olivenöl
  • Reis

Vorbereitung:

Zwiebel, Lauch, Möhre, Knoblauch schälen und grob schneiden. Tomaten vom Stielansatz befreien und vierteln.

Zubereitung:

Olivenöl in einem Topf erhitzen, das grob geschnittene Gemüse anbraten bis es Farbe nimmt. Dann Tomatenmark dazugeben und 1 Minute mitbraten. Danach die Tomaten zugeben und ca. 10 Minuten schmoren. Danach die Hühnerbrühe zugießen. Zucker und die frischen Kräuter dazugeben und die Suppe zum Kochen bringen.

Alles ca. 1 Stunde köcheln lassen.

Reis nach Anweisung kochen.

Nach einer Stunde die Suppe durch einen Sieb in einen anderen Topf streichen. Die Sahne hinzufügen und wieder aufkochen. Nun den Reis dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und eventuell nochmals getrockneten Kräutern abschmecken.

Suppe auf einen Teller geben mit einem Klecks Creme Fraiche verfeinern.

Fazit:  Suppe war total lecker, würzig und aromatisch. Wir haben noch etwas Baguette dazu gegessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.