Safranrisotto mit Ofentomaten und glacierten Frühlingszwiebeln

Risotto haben wir schon lange nicht mehr gegessen. Heute habe ich mich für folgende Variante entschieden.

Zutaten Risotto:

  • 1 Tasse Risottoreis
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 ml Weißwein
  • 400 ml Hühnerbrühe
  • 1 Prise Safran
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Safranbutter
  • ca. 60 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer

Zutaten Frühlingzwiebeln:

  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 1 EL Butter

Zutaten Ofentomaten:

  • 20 Cherrytomaten
  • 4 Zweige Thymian
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Vorbereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und. Zwiebeln klein würfeln. Knoblauch sehr klein und fein schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren. Zwiebelauch waschen und putzen. Parmesan reiben.

Zubereitung:

Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen Tomaten hinein legen mit dem fein geschnittenen 2 Knoblauchzehen, Thymian, Rosmarin, Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Bei 180 Grand Ober- Unterhitze für 20 Minuten in den Ofen.

Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe dazugeben und andünsten. Dann Risottoreis dazugeben unter rühren mit andünsten. Mit Weißwein ablöschen, unter rühren verkochen lassen. Safran dazugeben und jetzt immer wieder schluckweise Brühe dazugeben und unter rühren immer wieder verkochen lassen. Das ganze dauert so ca . 20 -25 Minuten bis der Reis bissfest ist und das Risotto schön cremig. Topf von der Herdstelle ziehen 1 EL Safranbutter unterrühren, Parmesan unterrühren, salzen und pfeffern.

Ein Topf mit Salzwasser aufkochen. Frühlingszwiebeln kurz darin eintauchen und in Eiswasser abschrecken.

Danach 1 EL Butter in der Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebeln in der Butter erhitzen und salzen.

Risotto mit den Tomaten und den Frühlingszwiebeln anrichten.

Fazit: richtig lecker, die Gewürze kamen total gut

Quelle: chefkoch.de

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.