Steak-Sandwich mit Provolone

Nachdem wir durch viel Besuch die letzten Tage immer Kuchen, Zwiebelkuchen, Gebäck und Süßigkeiten gegessen haben und irgendwie nichts Richtiges, war unser Wunsch ein richtig leckeres Essen mit einem Stück Fleisch. Leider sah mein Ruccola nicht mehr so toll aus, den ich eigentlich auf das Sandwich machen wollte, dafür wurden kurzerhand Frühlingszwiebeln und Radieschen benutzt.

Zutaten:

  • 300 g Rumpsteak
  • 2 Zwiebeln
  • Olivenöl
  • Schuss Weißweinessig
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 6-7 Radieschen
  • 1 Baguette
  • Dijon-Senf
  • 100 g Provolone-Käse in dünne Scheiben geschnitten

Vorbereitung:

Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Radieschen in dünne Scheiben schneiden, Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden.  Fleisch abwaschen trocken tupfen. Fleisch mit Olivenöl einpinseln salzen und pfeffern.

Zubereitung:

In einer Pfanne Zwiebeln goldbraun anbraten. Danach die Zwiebeln mit einem Schuss Weißweinessig abschmecken und pfeffern.

Eine Grillpfanne etwas mit Öl einpinseln und heiß werden lassen. Das Rumpsteak scharf anbraten, bis die gewünschte Garstufe erreicht ist.

Baguette aufschneiden und halbieren. Zwiebel auf die untere Hälfte des Baguettes geben und die Radieschenscheiben darauf legen. Radieschenscheiben etwas salzen. Steak in dünne Scheiben schneiden und auf das Baguette legen. Nochmals etwas pfeffern und salzen. Frühlingszwiebeln darüber streuen. Über das ganze einen dicken Streifen Dijon-Senf geben und die Provolone Scheiben darauf legen. Deckel auf das Baguette und ca. 2 Minuten im vorgeizten bei 150 Grad den Käse etwas anlaufen lassen.

Fazit: So ein Essen  hat uns die letzten Tage bei den ganzen Süßigkeiten gefehlt. Es war richtig lecker.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.