Entenbrustfilet auf Glasnudelsalat mit Teriyakisauce

Vorneweg die Ente ist auf dem Foto ziemlich rot, dass kommt aber von der darübergeträufelten Teriyakisauce  die irgendwie spiegelt und meine Kamera ist auch nicht so profimäßig mit den Farben. Die Ente war rosa (nicht ganz so dunkel wie auf dem Foto).

Zutaten Teriyakisauce:

  • 100 ml Hühnerbrühe
  • 5 dünne Scheiben frischer Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 ml Mirin
  • 50 ml Sojasauce
  • 1 TL Speisestärke
  • 50 g Zucker

Zutaten Glasnudelsalat:

  • 80 g Gurke
  • 1 EL Fischsauce
  • 75 g Glasnudeln
  • ca. 10 g frischer Ingwer
  • 1 Karotte
  • 1/2 kleinen Kohlrabi
  • 5 Stiele Koriander
  • Saft von einer 1/2 Limette
  • 1/2 TL Puderzucker
  • 2 EL Sesamöl
  • einige feine Streifen von einer roten Chilischote

Zutaten:

  • 1 Entenbrustfilet ca. 400 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • Sesamsaat

Vorbereitung Teriyakisauce:

Ingwer schälen in Scheiben schneiden,  Knoblauch schälen und andrücken.

Zubereitung Teriyakisauce:

Mirin in enem  Topf aufkochen lassen. Hühnerfond, Ingwer, Knoblauch, 50 ml Wasser, Sojasauce und Zucker einrühren und 2 Minuten kochen lassen. Sauce durch ein feinen Sieb gießen und zum Kochen bringen. Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und in die Sauce geben und leicht binden und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Sauce auf die Seite stellen.

Vorbereitung Glasnudelsalat:

Glasnudeln im warmen Wasser ca. 20 Minuten einweichen.

Gurke waschen fein hobeln und in feine Streifen schneiden. Karotte und Kohlrabi ebenfalls. Ingwer schälen und sehr klein würfeln. Koriander waschen und klein hacken. Alles in eine große Schüssel geben.

Chilischote in feine Streifen schneiden, Limette auspressen.

Zubereitung Glasnudelsalat:

Glasnudeln abtropfen lassen mit einer Schere kleiner schneiden und zu dem ganzen  Gemüse geben. Chilischote, Fischsauce, Limettensaft, Sesamöl und Puderzucker auch dazugeben. Alles vermengen und bis zum servieren ziehen lassen.

Zubereitung Ente:

Backofen auf 160 Grad vorheizen. Die Haut vom Entenbrustfilet vorsichtig rautenförmig einritzen. Entenbrust von beiden Seiten salzen und pfeffern. Öl in einer Pfanne erhitzen und Ente von jeder Seite 2 Minuten anbraten. Danach im Backofen auf die Hautseite legen und ca. 15 Minuten backen lassen. Danach in Alufolie wickeln und nochmals 5 Minuten nachziehen lassen.

Sesamsaat  in einer Pfanne leicht anrösten.

Zum Servieren die Teriyakisauce nochmals erwärmen. Den Glasnudelsalat auf die Teller geben. Entenbrust aufschneiden und auf den Salat geben. Mit Teriyakisauce beträufeln und Sesamsaat darüber streuen.

Fazit: super lecker, essen wir sicher wieder

Quelle: Christan Rach App

One thought on “Entenbrustfilet auf Glasnudelsalat mit Teriyakisauce”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.