Rigatoni in scharfer Chilisauce mit Champigons und Schinken

Heute gab es ein Essen, das mir ein bisschen zu scharf war. Aber ich bin zur Zeit auch irgendwie empfindlich was Schärfe angeht. Dem Hasen hat die Schärfe super gefallen.

Zutaten:

  • 250 g Rigatoni
  • 100 g Schwarzwälder Schinken
  • 250 g braune Champignons
  • 1 Dose Schältomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chili (Schärfegrad 7)
  • Salz
  • 10 – 12 Basilikumblätter
  • 1 Kugel Mozzarella
  • Olivenöl

Vorbereitung:

Knoblauch schälen hauchfein schneiden. Schinken in feine Streifen schneiden. Pilze abreiben und in Schreiben schneiden. Dosentomaten in der Dose mit einer Gabel zerkleinern. Chili klein schneiden (ich habe die Kerne mitbenutzt, würde es das nächstes Mal aber ohne Kerne machen). Basilikum klein schneiden. Mozarella würfeln.

Zubereitung:

Knoblauch und Schinken in einer Pfanne in Olivenöl leicht anbraten. Dann die Pilze dazugeben  und 5 Minuten weiterbraten.Tomaten und Chili dazugeben, salzen und alles 15 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzzeit den Basilikum hinzufügen.

Dazwischen Nudeln abkochen und Backofen auf 200 Grad Grillhitze vorheizen.

Nudeln mit der Sauce mischen auf Teller geben und den Mozarella darüber streuen. Die Teller kurz in den Ofen geben, bis der Mozarella zerlaufen ist.

Fazit: schnell, scharf, lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.