Penne mit Hähnchensugo

Nachdem ich gestern auf einer Geburtstagsparty eingeladen war und es dort was zu essen gab, habe ich mich heute aufgerafft und ein Rezept  von dem Blog „einfachkoestlich.com“ nachgekocht.

Zutaten:

  • 300 g Penne
  • 1 Hähnchenbrustfilet
  • 2 Karotten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Olivenöl
  • etwas Weißwein
  • etwas Hühnerbrühe
  • Tomatenwürfel , enthäutet und entkernt etwa 1 Tasse
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas frischer Salbei
  • 3 Wacholderbeeren gemörsert
  • 3 Pimentkörner gemörsert
  • 20 Pfefferkörner gemörsert
  • etwas Cayennepfeffer
  • etwas Zimtpulver
  • etwas Zucker
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Creme Fraiche legere

Vorbereitung:

Tomaten enthäuten und entkernen. Ich habe die Tomaten  dafür eingeritzt mit heißem Wasser übergossen und mit kalten Wasser abgeschreckt, damit ich sie besser schälen kann. Danach die Tomaten in kleine Würfel schneiden.

Hähnchenbrustfilet, putzen in dünne Scheiben schneiden und danach in feine Streifen. Das ganze noch mit einem Messer etwas klein hacken, quasi Geflügelhackfleisch herstellen.

Die Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden, die Karotten klein würfeln. Etwas Zucker über die Ringe und Würfel streuen.

Zubereitung:

In einer Pfanne mit Olivenöl die Karotten und Frühlingszwiebel anbraten und wieder aus der Pfanne holen. Nochmals Olivenöl in die Pfanne geben und das Geflügelhackfleisch unter ständigen wenden scharf anbraten, bis der Fleischsaft eingekocht ist. Danach das Geflügelhackfleisch weiter braten bis es eine leichte Bräune bekommt. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Dann etwas Hühnerbrühe dazugießen. Den Piment, die Wacholderbeeren (gemörsert), Cayennepfeffer, Zimtpulver, Salbei, (nicht den gemörserten) dazugeben. Das ganze pfeffern und salzen.

Das Sugo  jetzt in der Pfanne 20 min. leicht schmoren lassen.

In der Zwischenzeit Nudeln nach Anweisung kochen. Die Nudeln abgießen, direkt mit dem Hähnchensugo, EL Butter und 1 EL Creme Fraiche vermischen.

Das Essen auf Tellern anrichten und mit dem gemörserten Pfeffer bestreuen.

Fazit:

Das war richtig lecker. Vor allem die Gewürzkombination mit der Prise Zimt richtig gut. Der Hase und ich sind begeistert. „Einfach köstlich!“

Quelle: einfachkoestlich.com

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.