Maronensuppe getrüffelt mit Cayennepfeffer

Diese Suppe gab es an Heiligabend als Vorspeise und sie war nicht nur hübsch sondern auch richtig lecker.

Zutaten:

  • 250 g Maronen geschält
  • 3 Schalotten
  • 1/2 l Rinderbrühe
  • 1/4 l Sahne
  • etwas Sahne zum schlagen
  • 1/8 l Creme Fraiche
  • 1 Zitrone ausgespresst
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • Salz
  • 1 1/2  EL Trüffelbutter

Vorbereitung:

Schalotten schälen und klen schneiden. Zitrone auspressen.  Etwas Sahne steif schlagen.

Zubereitung:

Trüffelbutter in einem Topf erwämen. Schalotten darin anschwitzen und die Maronen dazugeben und etwas mit anschwitzen. Mit Rinderbrühe ablöschen und so lange kochen bis die Maronen weich sind. Dann Sahne und Creme Fraiche dazugeben und mit Salz, Cayennepfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Die Suppe mit dem Pürierstab pürieren und durch einen feinen Sieb streichen.

Suppe in Latte Macchiato Gläsern anrichten ein Klecks Sahne daruf geben und minimal mit Cayennepfeffer bestreuen.

Fazit: sehr cremig, sehr lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.