Pestobrot mit roter Pesto selbstgemacht

Zur Sylvesterparty hatte ich dann dieses Brot mitgebracht. Es hat jedem super geschmeckt:

Zutaten:

  • 400 g Mehl
  • 2 Packungen Trockenhefe
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 TL Honig
  • 2 TL Salz
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 EL italienische Kräuter
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL rotes Pesto

Zutaten Pesto (von allem ein bisschen in den Mixer ca. Angaben) :

  • 3 getrocknete Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 3-4 Basilikumblättchen frisch
  • kleines Stückchen Parmesan
  • einige Pinienkerne
  • eine Prise Chili
  • 1 TL Rotwein
  • 1 TL Tomatenmark
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

alles in den Mixer und zu einer Pesto verarbeiten.

Mehl und Salz in eine Schüssel geben Hefe und Honig dazu, warme Milch hineingeben und alles zu einem glatten Hefteteig verarbeiten. Teig an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Olivenöl mit den Kräutern und dem Knoblauch verrühren, salzen und pfeffen.

Backofen auf 250 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Den Hefeteig in  in eine 2/3 und in eine 1/3 Portion teilen. In die kleine Teigportion wird jetzt das Pesto hineingeknetet. Den großen Teig zu einem Viereck dünn ausrollen. Danach den Pestoteig. Den Pestoteig auf den anderen Teig legen und wenn noch Pesto übrig ist auf den Teig pinseln und zu einer Rolle aufrollen. Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Oberseite des Brotes leicht schräg einschneiden und dann mit der Olivenöl-Kräutermischung einpinseln.  Die Brotrolle nochmals gehen lassen. Danach ca. 18-25 Minuten je nach Ofen im unteren Teil des Ofens backen.

Fazit: sehr lecker, wird wieder gemacht für die nächste Party

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.