Spaghetti Sophia Loren

Immer mal wieder bin ich beim Rezepte stöbern auf dieses Rezept getroffen, das einst Alfred Biolek gekocht hat. Heute habe ich es mal nachgekocht.

Zutaten:

  • 100 g Butter zimmerwarm
  • 8 in Öl eingelegte Sardellenfilets
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 400 ml Dosentomaten gehackt
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 – 300 g Spaghetti
  • Parmesan zum  reiben

Vorbereitung Sardellenbutter:

Die Sardellenfilets fein hacken. Zitronenhälfte auspressen. Die Butter mit den Sardellen, dem Zitronensaft und Pfeffer vermengen und danach für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Vorbereitung Pasta:

Knoblauchzehen sehr klein und fein schneiden. Petersilie klein hacken.Parmesan reiben.

Zubereitung:

Öl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin schmelzen lassen. Nicht braun werden lassen. Tomaten mit Saft dazugeben und mit Salz und Pfeffer gut würzen. Die Sauce 12 Minuten köcheln lassen und danach die Petersilie untermischen.

In der Zwischenzeit Spaghetti nach Anweisung kochen und abgießen. Die Spaghetti zurück in den Topf geben und die Sardellenbutter untermischen. Danach die Nudeln in die Tomatensauce geben und vermischen.

Auf Tellern anrichten und mit Parmesan servieren.

Fazit: schnell wenn man die Butter vorbereitet und lecker, hat eine leicht nussige Note. Schmeckt nicht nach Fisch.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.