Kartoffelpuffer mit Apfelmus

Bei uns nennt man sie Kartoffelpuffer. Sonst wird auch Reibekuchen dazu gesagt. Hatten wir schon ewig nicht mehr und es war ein Wunsch vom Hasen. Dann kam noch mein Bruder vorbei und hat auch noch direkt mitgegessen.

Zutaten Kartoffelpuffer:

  • 12 große Kartoffeln
  • 3 Zwiebeln
  • 8 EL Mehl
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum braten

Vorbereitung:

Kartoffeln  schälen und auf der großen Reibe  reiben, mit viel Salz und normal Pfeffer würzen. Zwiebeln schälen klein würfeln und dazu geben. Eier und Mehl auch. Nun alles ordentlich durchrühren.

Zubereitung:

Portionsweise die Reibekuchen schwimmend in Öl ausbacken. Danach auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Achtung nicht den Löffel im Teig stehen lassen sonst zieht dieser Wasser !

Zutaten Apfelmus:

  • 1 kg Äpfel
  • 1 EL Zucker
  • 1/8 Liter Apfelsaft
  • Schluck Zitronensaft
  • Zimt gemahlen

Vorbereitung:

Äpfel schälen, entkernen und  würfeln.

Zubereitung:

Zucker in einem Topf schmelzen bis er karamellisiert, dann die Apfelwürfel dazugeben, Hitze reduzieren und alles kräftig umrühren, bis der Zucker sich vom Topfboden löst. Dann den Apfelsaft dazugießen. Deckel auf den Topf setzen und die Äpfel kochen bis sie weich sind. Dann mit dem Pürierstab pürieren. Zum Schluss mit Zucker, Zitronensaft und Zimt abschmecken.

Fazit: Lange nicht mehr gegessen. Ist lecker kann man auch nicht viel falsch machen beim Kochen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.