Kartoffelsuppe

Heute war noch eine Freundin zu Besuch, da wir zusammen einen Urlaub planen. Nebenbei habe ich noch unser Essen gebastelt. Das Rezept hatte ich irgendwann mal aus Chefkoch herausgesucht und die Kartoffelsuppe etwas angepasst und so haben wir sie schon öfters gekocht:

Zutaten:

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 100 g Lauch
  • 2 EL Mehl
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Öl
  • 1 EL Curry
  • 1 TL Majoran
  • 1 Prise Piment
  • 1 handvoll Champignons
  • 4 Wiener Würstchen fettreduziert
  • 1 Möhre
  • 6 EL Cremefine

Vorbereitung:

Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Den Lauch putzen in  Ringe schneiden. Die Gemüsebrühe aufkochen lassen, das Mehl mit dem Schneebesen einrühren, die Kartoffeln und den Lauch dazugeben und ca. 25 min köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Zwiebel klein würfeln, Knoblauch hauchfein klein schneiden, Champigons abreiben und in Scheiben schneiden, 4 Wiener Würstchen in kleine Stücke schneiden und eine Möhre reiben.

Zubereitung:

Suppe kocht wie oben beschrieben. Öl in eine Pfanne geben und Zwiebeln mit Knoblauch anbraten, Champignons und Wiener Würstchen dazugeben und mitbraten. Das ganze schön braun braten. Dann mit Curry, Piment und Majoran abschmecken.

Wenn die Suppe fertig gekocht ist (Kartoffeln verfallen in eine cremige Suppe), Topf vom Herd nehmen,  Cremefine einrühren und die geriebene Möhre dazugeben. Dann die Würstchen-Champignon-Mischung in die Suppe geben. Nochmals mit Salz und Pfeffer eventuell etwas abschmecken.

Fazit:

Die Suppe hat uns sonst immer gut geschmeckt. Heute habe ich nach meinem Geschmack etwas zuviel Curry zu der Würstchen-Champignon-Beilage gegeben. Das fand ich nicht so toll.

Quelle: chefkoch.de

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.