Parmesansuppe mit Parmesan-Rosmarinchips

Unser heutiges Essen bestand mal wieder aus 2  Vorspeisen. Parmesansuppe und Aubergine mit Joghurt-Granatapfelsauce.

Zutaten Parmesansuppe

  • 2 Schalotten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL Butter
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL weiße Pfefferkörner
  • 4 EL Risotto-Reis
  • 50 ml trockener Weißwein
  • 50 ml Noilly Prat
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 100 g flüssige Sahne
  • 100 g geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 50 g geschlage Sahne

Vorbereitung:

Schalotten und Koblauch schälen und klein schneiden.Parmesan reiben.

Zubereitung.

Butter in einem Topf erhitzen Schalotten, Knoblauch, Kräuter, Lorbeerblätter und Pfefferkörner andünsten. Risottoreis dazugeben und glasig rühren.  Mit dem Noilly Prat und dem Weißwein ablöschen und unter rühren einkochen lassen.

Gemüsebrühe dazugießen und bei schwacher Hitzen 10 Minuten köcheln lassen. Danach Sahne duzugeben und weitere 10  Minuten köcheln lassen.

Dann den Parmesan dazugeben und zerschmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe durch einen Sieb passieren und anrichten.

Für die Parmeskekse:

Parmesan reiben mit Rosmarin mischen, kleine Plätzen auf ein Backblech setzen und bei 250 Grad 4-5 Minuten backen bis der Käse zerlaufen ist, aber nicht braun. Leicht abkühlen lassen, dann kann man die Kekse noch um das Glas biegen.

Fazit: Die Suppe war sehr lecker, hätte aber etwas mehr sein können. ich keine 2 Gläser damit füllen können.

Quelle: Cornelia Poletta

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.