Ramen-Nudeln mit Schweinebauch (Asiasuppe)

Diese leckere Asia-Suppe hat mich direkt in der neuen „Beef“ angelacht.

Zutaten:

  • 40 g Ingwer
  • 10 EL Mirin
  • 10 EL Sojasauce
  • 10 EL Sake
  • 10 EL Zucker
  • 2 Scheiben Schweinebauch (ohne Knochen)
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 80 g Zuckerschoten
  • 2 Nori-Algen-Blätter
  • 1 EL heller Sesam
  • 1 EL schwarzer Sesam
  • 1 EL Sesamöl
  • 1-2 EL Misopaste
  • 250 g Ramen-Nudeln
  • 1 Beet Daikon-Kresse (ich habe normale Kresse genommen, da ich keine gefunden habe)
  • Togarashi-Gewürzmischung (gab es auch nicht im Asiashop, habe es mir dann selber gemischt, hatte fast alle Gewürze da , bis auf Mandarinenschale und Zitronenmyrte: Sesamsaat schwarz, Mandarinenschale, Chili, Paprika edelsüß, Szechuanpfeffer, Norialgen, Zitronenmyrte, Pfeffer schwarz, Ingwer.

Vorbereitung:

Eine Marinade aus 20 g Ingwer in scheiben, Mirin, Sojasauce, Sake und Zucker herstellen. Die Schwarte vom Schweinebauch längs öfters einschneiden und die Bauchscheiben 1- 3 Tage marinieren.

Fleisch abtropfen lassen, Marinade auffangen und beiseite stellen.  Fleisch und  zwei Drittel der Marinade in einen Topf geben und mit 1 1/2 Liter Wasser auffüllen. Das ganze 2 Stunden auf mittlerer Hitze schmoren lassen.

In der Zwischenzeit Lauchzwiebeln putzen, Ringe schneiden, Zuckerschoten putzen, in feine Streifen schneiden, restlicher Ingewer schälen und sehr fein schneiden.

2 Nori-Algen-Blätter im Backofengrill kurz rösten und danach in kleine Stücke reissen.

Sesam in einer Pfanne rösten. Danach grob mahlen.

Zubereitung:

Bauchscheiben auf dem Fond heben und in 1 cm große Stücke schneiden. Sesamöl in einer Pfanne erhitzen, Bauchstücke darin knusprig anbraten und die restliche Marinade dazugeben. Alles einkochen lassen, bis keine Marinade mehr übrig ist.

Fond enfetten, nochmals aufkochen lassen und 2 EL Misopaste einrühren. Einige Minuten weiterköcheln lassen.

In der Zwischenzeit Ramennudeln nach Anweisung zubereiten.

Suppe von der Herdstelle ziehen und das Gemüse, Noriblätter und Ingwer einrühren.

Nudeln im Teller mit Suppe aufgießen, die Bauchwürfeln darauf geben und alles mit der Kresse bestreuen. Mit Sesam und der Gewürzmischung bestreuen.

Fazit: es hat sich gelohnt und hat es super geschmeckt.

Quelle: Beef

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.