Zwiebelsuppe nach Jamie Oliver

Heute gab es 2 verschiedene Essen, ich würde sagen beides alleine wäre eine Vorspeise. Aber zusammen wird man satt davon 😉

Zuerst gab es die Zwiebelsuppe nach englischer Art, wie so oft habe ich das Rezept so ungefähr von der Jamie Oliver Sendung mitgeschrieben:

Zutaten:

  • verschiedene Zwiebeln ( ich habe Zwiebeln, rote Zwiebeln, weiße Perlzwiebeln und Schalotten verwendet)
  • Lauch
  • 6 Zehen Knoblauch
  • Salbei
  • Rinderfond
  • Cheddarkäse
  • Worcestershiresauce
  • 6 Scheiben älteres Baguettebrot
  • Butter

Von der Menge sollte es für 2 Liter  Fond 1 kg Zwiebel-Lauch-Knoblauchmischung sein. Da ich Suppe für mich praktisch Grundnahrunsmittel ist 😉 habe ich auch die angegeben Mengen (2 Liter Fond) gemacht. Sonst reicht locker für 2 Personen die Hälfte der angegebenen Menge.

Vorbereitung:

Lauch (ich hatte ca. 2 Stangen) in Ringe schneiden, die Knoblauchzehen ultrafein hacken, und so viele verschiedene Zwiebeln fingerbreit schneiden, bis es 1 kg ergibt.

Cheddarkäse reiben, Weisbrot in Scheiben schneiden

Zubereitung:

Butter am besten in 2 Pfannen erhitzen, Salbei anrösten, Knoblauch dazugeben,  dann Zwiebeln und Lauch dazu. Das ganze auf mittlerer Stufe 25 min. dünsten, salzen und pfeffern.

Rinderbrühe zum kochen bringen. Die Zwiebelmischung in die Brühe geben und 10 min. köcheln lassen.

Die Brotscheiben mit Cheddarkäse belegen. Wir haben nun eine große Suppenschüssel genommen, die Suppe hineingefüllt, mit den Brotscheiben belegt, nochmals Cheddar darüber gestreut und auf den Cheddar einige Tropfen Worcestershiresauce gegeben.

Die Schüssel nun für 1 min. unter den Backofengrill schieben bis der Käse zerlaufen ist.

Danach haben wir die Suppe mit dem Brot in unsere Teller gegeben und….. Genauso kann man die Suppe auch in einzelne Suppenschüsseln verteilen mit 1 – 2 Scheiben Brot darauf genauso verfahren.

Fazit:

mmmhhhhhhhh lecker

 

One thought on “Zwiebelsuppe nach Jamie Oliver”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.