Vollmilch-Mousse mit Heidelbeersauce – Valentinstagsdessert

mousse au chocolat

Das Dessert hatte sich der Hase ausgesucht aus dem großen Lafer. Mit den Nocken muss man noch ein bisschen üben 😉 und den Puderzucker hatten wir auch vergessen zum Schluß.

Zutaten:

  • 100 g Vollmilchschokolade (wir haben Lindt genommen)
  • 100 ml Milch
  • 75 ml Schlagsahne
  • 2 Eier
  • Salz
  • 40 g Zucker
  • 1 1/2 Blatt weiße Gelantine
  • 250 g Heidelbeeren
  • 50 ml Cassis (schwarzer Johannisbeerlikör)
  • Puderzucker zum bestäuben

Vorbereitung:

Schokolade klein hacken, Eier trennen, Gelantine im kalten Wasser einwachen. Heidelbeeren waschen.

Zubereitung:

Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen. Milch aufkochen lassen. Sahne steif schlagen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen.

Die heiße Milch zu den Eigelben geben und das ganze über einem heißen Wasserbad cremig- dick aufschlagen. Gelantine ausdrücken und hierin auflösen. Die geschmolzene Schokolade unterrühren, dann nacheinander Sahne und Eiweiß vorsichtig unterheben. Mousse in eine Schüssel geben und zugedeckt mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Zwei drittel der Beeren mit 50 ml Cassis in einem Mixer fein pürieren und durch einen Sieb streichen. Sauce mit restlichen Beeren auf Tellern verteilen. Mit einem in heißes Wasser getauchten Löffel Nocken aus dem Mousse stechen und darauf anrichten.

Mit Puderzucker bestäuben.

Fazit: sehr cremig und lecker

Quelle: Der große Lafer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.