Flusskrebs-Pasta

flusskrebspastaHeute mal wieder ein Essen, dass ich aufgrund der Flußkrebse einfach dem Hasen vorsetzen muss und er es wie immer dann doch lecker findet.

Zutaten:

  • 200 g  – 250 g Spaghetti
  • 200 g Flusskrebse aus dem Kühlregal
  • 1 Möhre
  • 1/2 Paprika rot
  • 1/2 Paprika gelb
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Chilischote (Schärfegrad 5-6)
  • Olivenöl
  • 150 g Schmelzkäse
  • 1 EL Sahne
  • 250 ml Fischfond
  • Salz
  • Pfeffer schwarz
  • etwas Parmesan zum bestreuen
  • Schnittlauch zum garnieren

Vorbereitung:

Paprika waschen, schälen, entkernen, in dünne Streifen schneiden. Möhre in dünne Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneide. Chili entkernen und sehr klein hacken. Parmesan reiben, Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Zubereitung:

Nudeln nach Anweisung kochen.

In einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen und das Gemüse kurz anbraten, damit es bissfest ist. Flußkrebse zugeben und kurz mitbraten. Danach den Schmelzkäse unterrühren und den Fischfond  und den Schluck Sahne zugeben und weiterrühren. Alles mit Salz und Pfeffer gut abschmecken.

Nudeln in die Pfanne geben und durchschwenken. Pasta auf Tellern anrichten und mit Parmesan und Schnittlauch bestreut servieren.

Fazit: schnell und lecker, auch dem Hasen hat es trotz Flußkrebse super geschmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.