Vietnamesische Sommerrollen

sommerollen

Diese leckere Rollen kann man immer wieder essen. Die Füllung ist auch total variabel.

Zutaten:

  • ca. 15 Blatt Reispapier
  • 250 g Hähnchenbrustfilet
  • 50 g Glasnudeln
  • 2 TL Erdnussöl
  • 1 Schalotte
  • 1 1/2 TL rote Currypaste
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 TL Rohrzucker oder Honig
  • 3 TL Sojasauce
  • 3 TL Fischsauce
  • 3 TL Mirin
  • 1 Limetten, den Saft
  • 2 Zweige Thai-Basilikum
  • 2 Zweige Koriander
  • 75 g Möhren geraspelt
  • 60 g Eisbergsalat
  • 100 g Sojasprossen
  • 45 g Erdnüsse, gehackt
  • Sweet Chili Sauce zum Dippen
  • evtl. wenn man möchte etwas Hühnerfond oder Wasser zum dämpfen

Vorbereitung:

Glasnudeln nach Anweisung zubereiten. Hänchenbrustfilet, sehr klein schneiden.  Limette auspressen. Möhre raspreln, Schalotten schälen und klein schneiden, Knoblach schälen und sehr fein schneiden. Eisbergsalat in feine Streifen schneiden, Erdnüsse hacken.

Zubereitung:

Das Fleisch mit den Schalotten in Erdnußöl hell anschwitzen. Nicht salzen. Currypaste, Knoblauch und Zucker kurz mit braten. Sojasauce, Fischsauce und Mirin dazugeben und so lange weiterbraten bis die Flüssigkeit verdampft ist. Das Fleisch sollte noch feucht glänzen.  Fleisch in einer Schüssel mit den Glasnudeln mischen, mit Limettensaft und schwarzen Pfeffer abschmecken.

Fleisch auskühlen lassen.

Reispapier in Wasser tauchen auf ein Brett legen Dann mit den ganzen Zutaten (Fleisch, Sojasprossen, Eisbergsalat, Kräuter, Erdnüsse) belegen und aufrollen.

Nun sind die Rollen eigentlich fertig.

Ich persönlich habe dann noch etwas Hühnerfond im Topf aufgekocht, einen Dampfkorb eingesetzt und die Sommerrollen noch für 3-5 Minuten gedämpft. Damit waren sie dann auch schön warm.

Fazit: sehr lecker, kann man immer wieder essen

Quelle: chefkoch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.