Tintenfischtuben gefüllt mit Hackfleisch und Tomatensauce

tintenfischtube gefuellt mit hack

Heute konnte ich endlich mal frische Tuben an der Fischetheke ergattern.

Zutaten :

  • 4 große Tintenfischtuben
  • 3 EL Olivenöl zum anbraten

Zutaten Füllung:

  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Kapern
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Eigelb
  •  3  EL verschiedene frische Kräuter nach Geschmack (Petersilie, Basilikum, Thymian, Rosmarin) war es bei mir

Zutaten Tomatensauce:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 100 ml Wein
  • 100 ml Brühe (hatte frische Rinderbrühe)
  • 1 Dose Tomaten gehackt
  • 1  Pepperoni
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 Bund gemischte frische Kräuter (Basilikum, Thymian, Rosmarin, Oregano)

Vorbereitung:

Tuben von außen und innen säubern, trocken tupfen,

Sämtliche Zwiebeln schälen und klein würfeln, Knoblauch ebenfalls sehr klein und fein schneiden. Kapern klein schneiden, Pepperoni entkernen, klein schneiden. Zitronenschale abreiben.

Zubereitung Füllung:

Hackfleisch mit 1 gewürfelten Zwiebel, 2 Portionen Knoblauch, Kapern, etwas Zitronenabrieb, Eigelb, Salz, Pfeffer und 3 EL Kräutern vermengen.  Eine Spritztüte mit dem Hackfleisch füllen und die Tintenfischtuben damit befüllen. Soviel Platz lassen, dass man diese noch mit einem Zahnstocher verschließen kann.

Zubereitung Tuben in der Tomatensauce:

Öl in einer Pfanne erhitzen, Tuben rundherum anbraten. Dann die Zwiebel und den Knoblauch und die Pepperoni mitbraten und mit Tomatenmark anrösten. Mit Weißwein und Brühe ablöschen und etwas verköcheln lassen. Dann die gehackten Tomaten dazu geben und alles mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken. Das Lorbeerblatt zugeben.

Auf die Pfanne einen Deckel setzen uns insgesamt 50 Minuten leicht köcheln lassen. Nach Hälfte der Zeit die Tuben einmal wenden. Ca. 5 Minuten vor Schluß die frischen Kräuter in die Sauce rühren und nochmals abschmecken.

Dazu gab es noch ein bisschen Baguette für die Sauce.

Fazit: sehr lecker hat richtig gut geschmeckt

Anregung: chefkoch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.