Spaghetti alla Panzanella mit scharfen Thymian-Pilzen

spaghetti panzanella

Eigentlich wollte ich dieses Jahr nicht ins Krankenhaus. Leider hat der Wille manchmal nichts mit der Wirklichkeit zu tun. So nach dem „Krankenhausfraß“ erstmal was leckeres zu Essen.

Zutaten:

  • 300 g Spaghetti
  • 300 g gemischte Pilze (ich hatte braune Champignons, Shitake, Kräutersaitlinge, Austernpilze)
  • 1 rote Pepperoni
  • 4-6 Stiele Thymian
  • 4 Scheiben Baguette
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • ca. 50 g Parmesan

Vorbereitung:

Nudeln nach Anweisung kochen

Pilze mit Küchentuch abreiben oder mit einem Pinsel säubern und in Scheiben schneiden. Peperoni putzen, längs halbieren, entkernen und waschen. Danach in feine Streifen schneiden. Thymian waschen, trocknen, Blätter abstreifen und klein hacken. Zitrone auspressen. Knoblauch klein und fein schneiden. Parmesan reiben. Brot in Stücke zupfen.

Zubereitung:

Hälfte vom Öl in einer Pfanne erhitzen, Brot darin 4 Minuten knusprig braun braten, danach Knoblauch kurz mitbraten. Brot auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Rest des Öls in der Pfanne erhitzen, Pilze und Pepperoni darin unter wenden ca. 5 Mintuten anbraten. Thymian kurz mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen.

Nudeln abgießen und 70 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln mit dem Pilzmix und dem Nudelwasser im Topf mischen, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern mit den Brotstücken anrichten und mit Parmesan bestreuen.

Fazit: besonders das Brot war super lecker

Quelle: lecker.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.