Rotwein-Risotto mit karamellisiertem Chicoree

rotweinrisotto

Dieses leckere Rezept habe ich bei Essen ohne Grenzen entdeckt.

Zutaten:

  • 1 Tasse Risotto-Reis
  • 2 Chicoree
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Olivenöl
  • etwas frischer Thymian
  • 200 ml Rotwein
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Butter
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 handvoll Parmesan
  • 1 Schluck rote Beete Saft (nicht zwingend, ist für die Farbe)
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Ein paar Zweige Thymian waschen und klein schneiden.  Parmesan reiben. Chicoree die äußeren Blätter enfernen und halbieren.  Restliche Zutaten schonmal richten.

Zubereitung:

Olivenöl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Reis dazugeben und ebenfalls ca. 2 – 3 Minuten mitdünsten. Alles mit Rowein ablöschen und den Thymian hinzufügen. Den Rotwein fast verkochen lassen, dabei immer umrühren. Jetzt ca. 20 Minuten lang immer schluckweise die Gemüsebrühe unterrühren (solange bis der Reis gar ist). Risotto immer wenn möglich rühren.

Chicoree in der Zwischenzeit in der Pfanne in etwas Olivenöl anbraten, bis er goldgelb ist. Dann wieder aus der Pfanne nehmen.

Zucker in die Pfanne geben etwas karmellisieren lassen und Chicoree dazu wieder in die Pfanne geben und umrühren. Alles mit Sojasauce ablöschen. Aufkochen lassen und 10 Minuten mit geschlossenem Deckel langsam schmoren lassen.

Ist das Risotto fertig, Butter und Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer will gibt ein Schluck rote Beete Saft dazu, damit bekommt das Risotto eine kräftigere rote Farbe.

Das Risotto kann nun mit dem Chicoree angerichtet werden.

Fazit: war sehr lecker

Quelle: Essen ohne Grenzen

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.