Quiche Lorraine mit grünem Salat

Heute habe ich eine Quiche gemacht, das Rezept hab ich von einem anderem Blog „genial-lecker.de“ nachgekocht.

Zutaten:

  • eine Springform Durchmesser 26 cm
  • Backpapier
  • Linsen zum Blindbacken

Teig:

  • 250 g Mehl (Typ 405)
  • 125 g Butter kalt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (M)

Für den Belag:

  • 200 g Speck
  • 200 g Gruyère
  • 3 Eier (M)
  • 250 g Saure Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Vorbereitung:

Teig herstellen, alle Zutaten schnell verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Speck würfeln, Käse reiben.

Zubereitung:

Springform einfetten. Teig mit den Fingern hineindrücken und fest drücken. Einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Auf das ganze wird nun Backpapier gelegt und darauf die Linsen verteilt. Die Linsen dienen als „Beschwerungsmittel“. (Die Linsen können in einem Glas aufbewahrt werden und noch öfters zum Blindbacken benutzt werden) Den Teig für 10 min. bei 200 Grad Ober-Unterhitze in den Ofen stellen.

Speckwürfel anbraten. Dann saure Sahne mit den Eiern, den Speckwürfel und dem Gruyère vermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nicht zuviel Salz, da der Speck schon sehr salzig ist.

Dann den Boden aus dem Ofen holen, das Backpapier mit den Linsen entfernen, die Masse auf den Teig geben und auf mittlerer Schiene 30-35 min. bei 200 Grad backen.

Dazu gab es einfachen Salat.

Fazit:

Das ist bisher die beste Quiche die wir gegessen haben. Super lecker.

Quelle: genial-lecker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.