Heilbutt im Brickteig auf rahmigem Safrankraut

Schwarzer Heilbutt in Brickteig auf SafrankrautZutaten Fisch:

  • 600 g schwarzes Heilbuttfilet, ohne Haut und Gräten
  • 2 EL Butterschmalz
  • 3 EL gehackte Kräuter (Thymian, Rosmarin, Kerbel, Blattpetersilie)
  • 8 Brickteigblätter (ich hatte Filoteig)
  • 2 Eigelbe zum bestreichen

Zutaten Safrankraut:

  • 400g Weißweinkraut
  • 30 g Butterschmalz
  • 2 Schalotten
  • 100 ml Weißwein
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Gemüsefond
  • 15 Safranfäden
  • Gewürzsäckchen (ich nehme dafür immer ein Teebeutel) gefüllt mit:

2 Pimentkörner, 8 schwarze Pfefferkörner, 2 Wacholderbeeren, 1 Nelke, 1 Lorbeerblatt, 1 Thymianzeig

  • 1 kleine Kartoffel
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitung Fisch:

Filet in 8 gleich große Streifen schneiden. Kräuter waschen und klein hacken. Ei trennen.

Zubereitung Fisch:

Butterschmalz erhitzen, die Fischfilets von allen Seiten anbraten mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fischstreifen mit den Kräutern bestreuen und je in ein Brickteigblatt einrollen und mit Eigelb bestreichen. Bei 200 Grad Ober- Unterhitze im Ofen ca. 6-10 Minuten (bis das Ei goldgelb ist) backen.

Vorbereitung Safrankraut:

Kohl putzen, vierteln, Strunk entfernen und raspeln. Schalotten schälen und klein würfeln. Kartoffeln waschen, schälen,  reiben.

Zubereitung Safrankraut:

Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Schalotten andünsten, Weißkraut zugeben, mit Weißwein, Sahne und Gemüsefond aufgießen. Safranfäden und Gewürzsäckchen dazugeben und bei geschlossenem Deckel weich schmoren.

Danach das Gewürzsäckchen entfernen.

Mit der geriebenen Kartoffel das Kraut binden. Nochmals aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kraut auf Teller verteilen und den Fisch daraufsetzen.

Fazit: sehr lecker (ich stehe sofort auf alles was irgendwie im Teig gemacht ist)

Quelle: lafer.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.