Putengeschnetzeltes mit Champigonsrahmsauce und selbergemachten Bandnundeln

Der Hase hatt sich so sehr mal wieder Putengeschnetzeltes gewünscht. Naja ich könnte mich eigentlich  nur von Rind ernähren, aber er hat ja recht, die Abwechslung….

Zutaten:

  • 2 Putenschnitzel á 150 g
  • 400 g braune Champignons
  • 200 ml Geflügelbrühe
  • 300 ml Cremefine
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz
  • Peffer
  • Prise Chili
  • 1/2 Bund Petersilie
  • etwas Speisestärke
  • Öl zum braten

Vorbereitung:

Schnitzel in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und klein würfeln. Knoblauch schälen und sehr fein schneiden. Petersilie klein hacken. Champigons abreiben und vierteln.

Zubereitung:

In einer Pfanne Öl heiß werden lassen und die Putenstreifen portionsweise darin anbraten. Danach aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller geben.  Im gleichen Bratfett dann die Zwiebeln mit dem Knoblauch andünsten. Die Champigons dazugeben und mit anbraten. Das Ganze mit der Geflügelbrühe ablöschen. Cremefine dazugeben und aufkochen lassen. 2 El der Sauce in eine Tasse geben und mit etwa Speisestärke verrühren und wieder in die Sauce geben, kurz aufkochen lassen. Die Sauce bekommt nun eine sämige Konsistenz. Die Sauce salzen, pfeffern, die Petersilie dazugeben  und mit einer Prise Chili abschmecken. Dann zum Schluß das Fleisch wieder in die Sauce geben.

Wir haben dazu frische selber gemachte Bandnudeln gegessen.

Fazit: Super lecker, manchmal vergißt man wie lecker die einfachen Dinge sind ;.)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.