Makkaroni selbstgemacht mit einer Art Carbonarasauce

Nachdem ich nun fast eine Woche weg war, meinem anderem Hobby  dem Pokern nachgegangen bin und der Hase sich alleine versorgen mußte, hat der Kühlschrank heute nicht mehr so viel hergegeben. Wir dachten eigentlich wir machen eine klassische Carbonara, aber dann fehlte der Parmesan. Dafür haben wir Emmentaler genommen und noch weitere winzig kleine Veränderungen wurden vorgenommen. Nudeln wurden wieder selbst gemacht.

Zutaten Carbonarasauce:

  • 5 Eigelbe Größe S
  • halber Becher Sahne
  • 1 große handvoll geriebener Emmentaler
  • Salz
  • Peffer
  • Spritzer Worcestershiresauce
  • Petersilie
  • 1 Packung Bacon

Vorbereitung:

Petersilie hacken und Emmentaler reiben. Eier trennen. Bacon in Streifen schneiden.

Zubereitung:

Bacon in einer Pfanne knusprig braten.

Eigelbe mit Sahne verrühren, den geriebenen Emmentaler untermischen. Die Masse mit Salz, Peffer und ein Spritzer Worcestershiresauce abschmecken. Gehackte Petersilie dazugeben.

Nudeln in Salzwasser kochen, abgießen, Nudeln wieder in den Topf geben. Den knusprigen Bacon darunter mischen und die Eimasse darübergießen. Auf die ausgeschaltete  Herdplatte stellen, die Nudeln mit dem Ei gut vermischen und in der Resthitze etwas stocken lassen.

Fazit: Auch wenn es keine Orginalcarbonara war, hat es super geschmeckt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.