Schweinemedaillons im Parmaschinkenmantel mit Steinpilz-Gorgonzola-Sauce

Heute hat sich kurzfristig mein Bruder zum Essen angekündigt, da habe ich einfach das Essen, dass ich für Morgen geplant hatte, vorgezogen.

Zutaten:

  • 500 g Schweinefilet
  • 9 – 10 Scheiben Parmaschinken
  • 2 EL Dijonsenf
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 handvoll getrocknete Steinpilze
  • 200 ml Weißwein
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Cremefine
  • 100 g Gorgonzola
  • Petersilie
  • Fettt zum Braten
  • Salz
  • Peffer
  • Kalbsfond zum abschmecken

Vorbereitung:

Steinpilze unter fließenden Wasser abspülen und in einer Schüssel mit warmen Wasser für 30 min einweichen.

Fleisch in  2 – 3 cm dicke Medaillons schneiden.  Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Petersilie klein hacken. Steinpilze nach Einweichzeit klein hacken. Gorgonzola in Stücke schneiden.

Zubereitung:

Einen großen Teller mit Senf einstreichen, die Medaillons darauf legen salzen und pfeffern. Die Medaillons wenden und nochmals salzen und pfeffern. Die Medaillons mit Parmaschinken umwickeln.  Fett in einer Pfanne erhitzen Medaillons von jeder Seite anbraten bis der Schinken schön goldbraun ist. Die Medaillons herausnehmen und auf einem Teller beiseite stellen.

Im übrigen Fett die Frühlingszwiebeln anbraten und die klein gehackten Steinpilze dazugeben. Alles mit Weißwein ablöschen und etwas verdampfen lassen. Dann etwas Steinpilzflüssigkeit dazugeben und die Sahne dazugießen. Das Ganze etwas einkochen lassen und mit einem Schuss Kalbsfond abschmecken. Die Gorgonzola-Würfel in der Sauce schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun das Fleisch wieder in die Sauce geben und bei kleiner Hitze 10 – 15 Minuten ziehen lassen. Mit Petersilie servieren.

Dazu gab es selbst gemachte Tagliatelle.

Fazit: sehr lecker. Meinem Bruder und dem Hasen hat es wirklich gut geschmeckt.

Quelle: chefkoch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.