Lasagne klassisch

 

Der Hase hat sich mal wieder Lasagne gewünscht. Habe ich wohl tatsächlich seit einigen Monaten nicht mehr gemacht. Die Lasagneplattenhabe ich frisch aus der Nudelmaschine rausgelassen. Die Bolognese hab ich nach meinem Rezept gekocht. Dies ist auch auf diesem Blog nachzulesen.

Zutaten Bolognese:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Karotte
  • 1 handvoll Sellerie
  • Chiliöl
  • 500 g Hackfleisch
  • Salz
  • Peffer
  • italienische Kräuter trocken
  • frische Kräuter wie Basilikum, Thymian, Rosmarin

Zutaten Bechamelsauce:

  • 25 g Butter
  • 25 g Mehl
  • Schuss Noilly Prat
  • 1/2 Liter Milch
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • Muskat frisch gerieben

sonstige Zutaten:

  • 300 g Emmentaler
  • Lasagneplatten frisch

Bolognese wie hier im Blog beschrieben kochen. Emmentaler reiben.

In einem Topf Butter zergehen lassen mit einem Schneebesen das Mehl einrühren. Mit einem Schuss Noilly Prat ablöschen und nacheinander unter ständigem rühren die Milch dazugeben. Auf ganz leichter Stufe köcheln lassen und immer rühren ca. 15 Minuten lang. Die Sauce mit Salz, weißen Pfeffer und frisch geriebenen Muskat abschmecken.

Auflaufform einfetten. Zuerst eine Lasagneplattenschicht, dann das Hackfleisch verteilen, darauf verstecke ich persönlich eine kleine Schicht gerieben Käse und dann wieder Lasagneplatten. Dann Hackfleisch, Platten. Auf die letzte Schicht Lasagneplatten kommt die Bechamelsauce. Das ganze mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Im Ofen 20 Minuten bei 200 Grad mit Alufolie abgedeckt backen lassen. Die Alufolie wegnehmen, Backofengrill dazuschalten und den Käse nochmals ca. 5 min. goldgelb bräunen.

Fazit: wie immer super lecker, der Hase hat sich gefreut. Da das Rezept für 3 -4 Personen reicht gibt es bei uns morgen einfach die zweite Form, die ich schon vorbereitet habe.

 

One thought on “Lasagne klassisch”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.