Königinpasteten mit Kalbsragout

So langsam habe ich mich heute wieder in die Küche gewagt. Aber eine große Kochaction ist noch nicht möglich ;-)Daher habe ich fertige Königinpasteten gekauft, aber dafür ein umso leckeres Kalbsragout als Füllung dazu gemacht.

Zutaten:

  • 4 Königinpasteten
  • 30 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 350 g Kalbschnitzel
  • 250 g braune Champignons
  • 2 EL Mehl
  • 200 ml Weißwein
  • 200 ml Kalbsfond
  • 2 TL Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Cremefine
  • 1 Eigelb
  • Worcestershiresauce
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie

Vorbereitung:

Fleisch in kleine Ragoutstücke schneiden. Zwiebel schälen und klein würfeln. Champignons abreiben, Stiel entfernen und würfeln.

Zubereitung:

Butter im Topf erhitzen. Zwiebel darin anbraten, dann das Fleisch dazugeben und mitbraten. Danach die Champignons in den Topf geben und weitere 5 min. braten. Nun das Ganze mit dem Mehl bestäuben und kurz anschwitzen lassen, dann mit dem Weißwein ablöschen und den Kalbsfond dazugießen. Thymian und Lorbeerblatt dazugeben. Topf abdecken und ca. 30 – 40 Minuten je nach Fleischgröße leicht köcheln lassen.

Das Eigelb mit der Sahne und Cremefine mischen, mit Salz, Pfeffer, Muskat etwas Worcestershiresauce und klein geschnittener Petersilie würzen.

Die Pasteten für 3 Minuten bei 200 Grad im Backofen erhitzen.

Die Topf von der Herdplatte nehmen, die Eiermischung in das nicht mehr kochende Ragout einrühren.

Die Pasteten aus dem Ofen nehmen, den Deckel ausschneiden und die Pasteten mit dem Kalbsragout füllen.

Fazit: 2 Pasteten waren zu wenig für den Hasen. Ich hätte auch noch eine mehr vertragen können. Daher hatten wir dann noch Nudeln abgekocht und mit dem restlichen Ragout gegessen. Das nächste Mal doppelte Anzahl an Pasteten nehmen ! Dann aber auch ein bisschen mehr  Fleisch.

One thought on “Königinpasteten mit Kalbsragout”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.