Spaghettini mit Gorgonzolasauce, Walnüsse und Himbeeren

Es sollte heute einfach und schnell gehen. Ich habe auch diesmal keine frischen Nudeln gemacht.

Zutaten:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 ml Gemüsefond
  • 100 ml Cremefine
  • 60 g Walnusskerne
  • 125 g Himbeeren
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 kleine Bio-Zitrone
  • 250 g Spaghettini
  • Salz
  • 150 g Gorgonzola
  • Pfeffer

Vorbereitung:

Knoblauch schälen und sehr fein schneiden. Walnusskerne kleiner hacken. Petersilie klein hacken. Zitronenschale abreiben und Zitronensaft auspressen. Gorgonzola in Stücke schneiden.

Zubereitung:

Knoblauch mit dem Gemüsefond und der Cremefine in einem Topf aufkochen lassen und ca. 10 min. bei mittlerer Hitze leicht köcheln lassen.

Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht anbraten.

Gorgonzola in der Sauce schmelzen lassen mit der Zitronenschale und 1 – 2 EL Zitronensaft abschmecken. Salz und Pfeffer dazugeben. Danach die Sauce vom Herd nehmen.

Spaghettini nach Anweisung kochen.

Danach abgießen und noch tropfnass mit der Gorgonzolasauce vermischen. Petersilie und Himbeeren unterheben und mit den Walnüssen bestreuen. Pfeffer darüber mahlen und anrichten.

Fazit: Da wir beide erkältet und total platt waren haben wir leider nicht so viel Hunger gehabt. Durch Halsschmerzen konnten wir jetzt auch gar nicht so genau sagen wie lecker es war. Schade. Deswegen werde ich es in nächster Zeit nochmals ausprobieren.

Quelle/Anregung: brigitte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.