Frohes Neues Jahr !

Ich wünsche alle ein Frohes Neues Jahr 2014. An Weihnachten und zwischen den Tagen zu Sylvester hat man irgendwie so viel zu tun und ist eigentlich nur am Essen. Ich glaube das kennt jeder. Ich bin auch leider nicht dazu gekommen zu bloggen. Obwohl es alles so lecker war. Ich werde die Maronensuppe von Heiligabend noch posten und das Pestobrot zu Sylvester. An Heiligabend gab es auch ein Rinderbraten mit Essig und Rahm und frisch gemachte Tagliatelle und meine Freundin hat die Bohnen, den Salat und den Nachtisch dazugemacht. Alles sehr lecker. Dann hatten wir Raclette, die Dips mache ich alle selber, vielleicht komme ich mal dazu einige davon zu schreiben. Wir hatten dann soviel Raclettezutaten, dass wir noch 2 Tage Raclette gegessen haben und so ging es gerade weiter. Ich glaube jeder kennt das.

In diesem Sinne allen einen guten Start ins neue Jahr.

 

Share

Hitze

Da im Moment extrem heiß ist, wir unterm Dach wohnen und wir uns eigentlich nur im Wohnzimmer bewegen, da hier eine kleine Klimaanlage steht, bleibt die Küche einfach kalt. Es ist so heiß, da kann man einfach nichts kochen.

Share

Wieso nicht jeden Tag ein Rezept?

Letztens wurde ich gefragt, ob ich nicht jeden Tag koche, wenn nicht jeden Tag ein Rezept im Blog steht. Also kurze Erklärung, meistens ist es einfach so, dass sich bestimmte leckere Sachen auch einfach wiederholen, dann muß man die ja nicht nochmal posten 😉 oder wir sind bei Freunden essen oder in ganz seltenen Fällen gehen wir auch mal essen…Das istdas ganze Geheimnis 😉

Share

SWR 3 Grillparty mit Johann Lafer

Diesmal waren wir 10 Personen und trotzdem hat alles super geklappt, war wie immer super lecker und wir machen das immer wieder gerne mit. Rezepte findet man auf SWR 3.

Nun die Bilder:

Zutatentisch:

Vorspeise Räucherlachswrap mit Salat:

Zwischengang Spaghetti Diavolo:

Hauptgang: Besoffenes Huhn, mit grünem Spargel, Serranoschinken und Kichererbsenmus

Dessert: Schillerlocken mit Erdbeermus

Share

Die ersten selbergemachten Makkaroni aus der Nudelmaschine

Seit 2 Jahren steht nun eine elektrische Nudelmaschine im Schrank, die ich unbedingt haben mußte. Eine die alles von „Alleine“ kann. Dann sind meine ersten Nudelversuche kläglich gescheitert und ich habe die Maschine nicht mehr angerührt. Vor einigen Tagen dachte ich, ich versuche es nochmal, habe ein bischen gegoogelt, wie andere den Teig für genau diese Maschine machen und ich bin fündig geworden. Also habe ich nochmals den Teig probiert. Ich wollte ein Essen zaubern von Johann Lafer für das Muttertagsevent von Küchenplausch. Als die ersten Makkaroni aus der Maschine kamen konnte ich es gar nicht glauben. Die sind traumhaft geworden ! Diese wurden dann sofort für das Rezept benutzt, dass ich kochen wollte.

Share

Penne mit Chili-Käse-Sauce

Heute gab es ein Wiederholungsgericht, Pasta mit Chili-Käse-Sauce, dass uns bereits schonmal sehr gut geschmeckt hatte. Diesmal habe ich 3 Chilis genommen, das war dann die perfekte Schärfe für uns.  Da ich Moment arbeitstechnisch sehr wenig Zeit habe, wird das diesen Monat einfach öfters vorkommmen, dass ich einfache schnelle Gerichte mache, die sich eventuell auch bereits im Archiv wiederfinden.

Share

Spülmaschine kaputt

Im Moment gibt es nicht groß zubereitetes Essen, da die Spülmaschine kaputt ist und wir auf das Ersatzteil warten.Ich hoffe es kommt bald. Ich hasse Geschirr spülen ! Heute gab es dann einfach Döner 😉

Share