Kalte Tomatensuppe mit Käsecrostini

kalte tomatensuppe mit kaesecrostini

Zutaten Tomatensuppe:

  • 200 g Kirschtomaten
  • 60 ml Olivenöl
  • 30 ml Weißweinessig
  • 35 g Zucker hell schmelzen
  • 400 ml Tomatensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Thymian frisch
  • 1 TL Koriander frisch
  • einige Zweige Basilikum

Vorbereitung:

Zucker in einer Pfanne hell schmelzen lassen. Tomaten vom Stielansatz befreien.

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Mixer, Smoothiemaker oder ähnliches geben oder pürieren. Eventuell nochmals abschmecken.

Zutaten Käsecrostini:

  • Baguette
  • Olivenöl
  • Käse was gerade da ist
  • Schnittlauch zum bestreuen

Vorbereitung.

Baguette in Scheiben schneiden, Käse in Scheiben schneiden, Schnittlauch schneiden.

Zubereitung:

Baguettescheiben mit Olivenöl einpinsenl und im Backofengrill bei 200 Grad anknuspern. Danach mit Käse belegen und nochmals zum Käse verlaufen lassen kurz in den Ofen. Mit Schnittlauch bestreuen.

Fazit:

Suppe war lecker und egal was mit Käse ist es schmeckt mir 😉

 

Share

Kalte Gurkensuppe mit Lachstatar

kalte gurkensuppe mit lachstatar

Zutaten Gurkensuppe:

  • 1 Gurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Naturjoghurt
  • 150 g Creme Fraiche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Saft von frischer Zitrone
  • Dill

Zutaten Lachstatar:

  • 4-5 Scheiben Räucherlachs
  • 4 EL Creme Fraiche
  • Dill
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 1 gekochtes Ei

Vorbereitung Suppe:

Gurken schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Knoblauch schälen und auch in Stücke schneiden. Zitrone auspressen

Zubereitung Suppe:

Gurken, Knoblauch, Creme Fraiche und Joghurt, Dill in einen Mixer oder hohe Schüssel geben und mixen oder pürieren. Mit einem kleinen Schuss Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Vorbereitung Lachstatar:

1 Hühnerei hart kochen

Lachs in kleine Würfel schneiden, Dill klein schneiden.

Zubereitung:

Lachs mit Creme Fraiche vermengen, mit Dill, Salz und Pfeffer abschmecken.

Suppe in einen Teller geben „versuchen“ Nocken aus dem Lachstatar zu stechen und auf die Suppe setzen. Auf die Nocken kommt noch ein halbes gekochtes Ei.

Fazit: genau das Richtige bei der Hitze

 

 

Share

Spinat-Chorizo-Topf

spinat-chorizo-topf

Spinat ist mein neuer Liebling. Zusammen mit Chorizo kann es ja nur gut schmecken.

Zutaten:

  • 250 g Chorizo
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 g Blattspinat jung
  • 2 kleine Dosen weiße Rießenbohnen
  • 1 kleine  Dose Tomaten in Stücke
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 4 Stiele Petersilie

Vorbereitung:

Chorizo in mittlere Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Knoblauch schälen, kleine und fein schneiden. Spinat waschen und trocken schleudern. Bohnen in einem Sieb abspülen. Petersilie klein schneiden.

Zubereitung:

Öl in einem Topf erhitzen und Chorizo darin anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und weiterbraten.

Spinat mit in den Topf geben und zusammenfallen lassen.

Dann die Bohnen und die gehackten Tomaten zugeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

In Tellern anrichten und mit Petersilie bestreut servieren.

Fazit: nichts besonderes aber trotzdem alltagslecker.

Quelle:  Essen und Trinken

Share

Hummer-Orangen-Suppe mit Lachs-Crespelle

hummer-orangen-suppeAuf diese Suppe hatte ich heute richtig Appetit. Zuerst macht man den Crespelle-Teig.

Zutaten Crespelle:

  • 150 g Mehl
  • Salz
  • 1/4 Liter Milch
  • 2 Eier
  • etwas Butter zum ausbacken
  • 150 g Graved Lachs
  • Frischaltefolie
  • 4 Holzspiesse

Zubereitung:

Aus den ersten 4 Zutaten einen glatten Teig verrühren. Butter in einer Pfanne erhitzen und nacheinander ca. 4 Pfannkuchen ausbacken.

Pfannkuchen auskühlen lassen, mit dem Graved Lachs belegen und ganz eng aufrollen. In Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank stellen.

Zutaten Suppe:

  • 2 Schalotten
  • 2 Würfel á 50 g Hummerpaste
  • 500 ml Fischfond
  • 1/4 Orangensaft
  • 100 – 150 ml Schlagsahne
  • Salz
  • Peffer
  • Dill zum garnieren

Vorbereitung:

Schalotten schälen und klein würfeln, Dill klein hacken.

Zubereitung:

Hummerpaste im Topf schmelzen lassen und die Schalotten zugeben und etwas andünsten. Alles mit Fischfond und Orangensaft aufgießen. Die Supppe ca. 10 Minuten köcheln lasssen und ab und zu umrühren. Zum Schluß Sahne dazugeben und mit dem Pürierstab aufschäumen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pfannkuchen wieder aus dem Kühlschrank nehmen, in Rollen schneiden und auf Holzspiesse stecken. Die Holzspiesse auf der Suppe drapieren und alles mit Dill garnieren.

Fazit: war sehr lecker

Quelle: Kochen und Geniessen Epaper

Share

Selleriecremesuppe mit Koriandersahne und scharfen Kartoffelwürfeln

selleriecremesuppe mit kartoffelcroutonsZutaten Suppe:

  • 750 g Knollensellerie
  • 150 g Kartoffeln (weich kochend)
  • 0,5 TL Koriandersamen
  • 20 g Butter
  • 1 EL Öl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 500 ml Gemüsefond
  • 500 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 ml Schlagsahne
  • 12 Stiele Koriander

Zutaten Kartoffelcroutons:

  • 180 g fest kochende Kartoffeln
  • 20 g Butter
  • 2 EL Öl
  • 1 rote Chilischote
  • Salz

Vorbereitung Suppe:

Sellerie putzen schälen und in Würfel schneiden. Kartoffel schälen und auch in 2 cm große Würfel schneiden. Schalotten fein würfeln. Koriandersamen in einem Mörser zerstossen.  Koriandergrün klein schneiden.

Zubereitung Suppe:

Butter und Öl zusammen im Topf erhitzen Schalotten darin andünsten. Selleriewürfel, Kartoffelwürfel und Koriandersamen hinzugeben und mitbraten. Mit Gemüsefond und Milch aufgießen und die Lorbeerblätter hinzugeben und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 35 Minuten mit geschlossenen Deckel leicht köcheln lassen.

Die Sahne steif schlagen  und in 2 Portionen teilen. Bei der ersten Portion wird das Koriandergrün untergemischt. Sahne kühl stellen.

Vorbereitung Kartoffelwürfel:

Festkochende Kartoffel schälen und in 1/2 cm große Würfel schneiden. Chilischote halbieren, entkernen und fein hacken.

Zubereitung Kartoffelwürfel:

Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen un die Kartoffeln goldbraun knusprig anbraten. Das kleingehackte Chili untermischen und kurz mitbraten. Kartoffelwürfel salzen.

Zum Schluß Lorbeerblätter aus der Suppe nehmen, die Suppe mit dem Pürierstab durchpürieren und durch ein feinen Sieb streichen. Suppe nochmals erhitzen und eventuell nochmals nachwürzen. Die Sahne ohne Koriander unterschlagen.

Suppe mit der Koriandersahne und Kartoffelwürfeln anrichten.

Fazit: leckere Suppe, bei der ich nochmals am nächsten Tag zugeschlagen habe

Quelle: essen und trinken

Share

Kohlrabisuppe mit Camembert und Tomaten-Zucchini Crostini

kohlrabisuppe mit tomaten zucchinicrostini

Bei herzelieb hab ich diese leckere Suppe entdeckt, die ich sofort nachgemacht habe. Dazu habe ich leckere Tomaten-Zucchini-Crostini gemacht.

Zutaten Suppe:

  • 400 g Kohlrabi
  • 1 kleine Zwiebel
  • 40 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 100 g Camenbert
  • 1/2 Bund Petersilie
  • etwas Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitung:

Kohlrabi schälen in Stücke schneiden, Zwiebel schälen, klein würfeln. Camembert in Stücke schneiden. Petersilie hacken.

Zubereitung:

Butter in Topf zerlassen, Zwiebel darin andünsten, Kohlrabi dazugeben und kurz mitdünsten. Dann Mehl darüberstreuen und gut verrühren. Alles mit der Gemüsebrühe angießen. 1 TL Zucker zugeben, aufkochen lassen und dann bei kleiner Hitze ca. 10 min. köcheln lassen.  Danach die Suppe mit dem Pürierstab pürieren und durch einen feinen Sieb in einen 2. Topf passieren. Den Topf wieder auf den Herd stellen, die Camembertstücke in die Suppe geben und zerlaufen lassen. Suppe mit Salz, Pfeffer, Muskat und Schuss Zitronensaft abschmecken. Die Petersilie zum Schluß zugeben.

Fazit: sehr cremig durch den Camembert und sehr lecker

Zutaten Tomaten-Zucchini-Crostini:

  • 1/2 halbes Baguette
  • Olivenöl
  • 3 Tomaten
  • 1/2 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • einige Zweige Basilikum
  • schwarzer Pfeffer
  • Salz
  • Basalmico-Creme

Vorbereitung:

Baguette in Scheiben schneiden, Tomaten klein würfeln, Zucchini klein würfeln, Zwiebel schälen und klein würfeln, Knoblauchzehen schälen und hauchfein schneiden. Basilikum klein schneiden.

Zubereitung:

Baguettescheiben mit etwas Olivenöl einpinseln und im Backofengrill bei 200 Grad kurz anrösten.

Olivenöl in Pfanne erhitzen, Zwiebel und Koblauch darin anbraten, Zucchiniwürfel dazugeben und zum Schluss die Tomatenwürfel. Alles von der Herdplatte nehmen. Basilikum untermischen, salzen und pfeffern.

Mischung auf die gerösteten Baguettescheiben geben und nach Geschmack mit Basalmicocreme betupfen.

Fazit: Die Crostini waren allein auch sehr lecker, haben aber auch super zur Suppe gepasst.

Share

Lauch-Creme-Suppe mit Fleischkäse-Croutons

lauchsuppe mit fleischkaeseEin Klassiker mit einer anderen Suppeneinlage.

Zutaten:

  • 2 Stangen Lauch
  • 2 EL Buter
  • 1 EL Mehl
  • 1 Schluck Weißwein
  • 100 ml Sahne
  • 500 ml Rinderfond
  • 1 Scheibe Fleischkäse (Neuburger)
  • 100 g Sahne-Schmelzkäse
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitung:

Lauch waschen, in Ringe Schneiden. Fleischkäse in kleine Würfel (Croutons) schneiden.

Zubereitung:

2 EL Fett in einem Topf erhitzen, Lauch dazugeben und unter rühren 5 Minuten andünsten. Mehl darüber streuen und kurz anschwitzen. Mit Wein, dem Fond und Sahne ablöschen. Alles aufkochen lassen und 15 Minuten köcheln lassen.

Fleischkäsewürfel in der Zwischenzeit in der Pfanne mit etwas Fett knusprig braun anbraten.

Nach 15 Minuten Schmelzkäse in die Suppe geben und unter rühren schmelzen lassen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Suppe anrichten und mit den Fleischkäsecroutons bestreuen.

Fazit: dem Hasen hat es super gut geschmeckt, ich fand sie normal gut 🙂

Quelle: lecker.de

Share

Asia-Maultaschen

asia-maultaschenHeute mal wieder eine Suppe. Nur deswegen finde ich den Winter aushaltbar. Aber ich schaffe es auch im Sommer Suppe zu essen 🙂

Zutaten Teig:

  • 180 g Mehl
  • 1/4 Tl Salz
  • 120 ml Wasser

Zubereitung:

Die 3 Zutaten zu einem glatten Teig verkneten in Frischhaltefolie wickeln und für 10 Minuten ruhen lassen.

Zutaten Füllung:

  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Schweinemett
  • 2 EL Sweet Chilisauce
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 Möhren
  • 80 g Zuckerschoten
  • 6 Stiele Koriander
  • 1 Liter Brühe (ich hatte selbstgekochte Rinderbrühe genommen)

Vorbereitung:

Ingwer schälen und sehr fein schneiden oder reiben. Koriander klein hacken, 1 Frühlingszwiebel klein hacken. Dies Zutaten zusammen mit dem Mett, 1 EL Sojoasauce und 2 EL Sweet Chilisauce mischen.

Für die Suppe die restlichen Frühlingszwiebel in Stücke schneiden, Möhren und Zuckerschoten in dünne Streifen schneiden.

Zubereitung:

Teig dünn ausrollen und Kreise ausstechen. Mit etwas Mischung bestücken, den Rand mit Wasser einreiben und die Tasche zusammenfalten. So mit allen Maultaschen verfahren.

Brühe aufkochen lassen, Möhren und die Asia-Maultaschen in die Brühe geben und und 5 Minuten köcheln lassen. Danach die Zuckerschoten und Frühlingszwiebel dazugeben und weitere 3 Minuten garen.

Suppe in Schale geben und eventuell mit extra Sojasauce zum dippen servieren.

Fazit: leicht und lecker

Quelle: essen und trinken

Share

Paprika-Tomaten-Suppe mit Cabanossi

tomatensuppe mit cabanossi

Immer wieder Suppe. Aber Suppen sind einfach genial.

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprika
  • 150 g Cabanossi
  • 1/2 EL Tomatenmark
  • 300 ml Rinderfond
  • 2 EL Öl
  • Zucker
  • 1 Dose Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika edelsüß
  • 200 g Feta

Vorbereitung:

Zwiebel schälen und klein würfen. Knoblauch schälen und sehr klein schneiden. Paprika waschen, entkernen und würfeln. Cabanossi in Stückchen schneiden, Fetakäse in Würfel schneiden.

Zubereitung:

Öl in einem Topf erhitzen Cabanossi unter wenden darin anbraten und herausnehmen.  In dem Bratfett von den Cabanossi, Zwiebel und Knoblauch andünsten. Paprika hinzufügen mit 1 TL Zucker bestreuen, Tomatenmark unterrühren und alles kurz anschwitzen.

Mit der Dose Tomaten inklusive Saft, und der Brühe ablöschen und zugedeckt 10 Minuten köcheln lasssen.

Suppe vom Herd nehmen und pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß abschmecken und die Cabanossi dazugeben. Nochmals aufkochen lassen. Dann auf Tellern anrichten und mit dem Feta bestreuen.

Fazit: lecker

Share

Hähnchen-Glasnudelsuppe

Suppen aller Art, ich liebe es einfach. Heute habe ich mich für diese Glasnudelsuppe entschieden. Dabei muss ich sagen, persönlich hätte ich auf das Fleisch verzichten können. Wie immer war  mir Geflügel einfach zu trocken. Aber es passt schon sehr gut zur Suppe.

Zutaten:

  • 125 g Glasnudeln
  • 125 Shitakepilze
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleines Sück Ingewer (etwa daumengroß)
  • 750 ml Hühnerbrühe (habe ich selbst gekocht und eingefroren auf Vorrat)
  • 1 Hähnchenbrustfilet  ca. 300 g
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Limette
  • 1 EL Sojasauce

Vorbereitung:

Ingwer schälen und klein hacken. Shitakepilze putzen, Stiel abschneiden und die Hüte je nach Größe vierteln. Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden. Hähnchenbrustfilet waschen. Limette auspressen.

Zubereitung:

Glasnudeln nach Anweisung einweichen bzw. kochen.

Hühnerbrühe mit dem Ingwer aufkochen und die Shitakepilze  und das Hähnchenbrustfilet am Stück in den Topf geben.  Alles ca. 12 Minuten köcheln lassen. Nach 4 Minuten die Paprikastreifen dazugeben.

Hühnerbrustfilet aus der Brühe nehmen und in kleine Würfel schneiden. Mit den Frühlingszwiebeln nochmals in die Brühe zurückgeben und kurz aufkochen lassen. mit Sojasauce und Limettensaft abschmecken.

Nudeln in einem tiefen Teller oder Schüssel anrichten und die Super darüber gießen.

Fazit: sehr leicht und lecker

 

Share