Kalte Tomatensuppe mit Käsecrostini

kalte tomatensuppe mit kaesecrostini

Zutaten Tomatensuppe:

  • 200 g Kirschtomaten
  • 60 ml Olivenöl
  • 30 ml Weißweinessig
  • 35 g Zucker hell schmelzen
  • 400 ml Tomatensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Thymian frisch
  • 1 TL Koriander frisch
  • einige Zweige Basilikum

Vorbereitung:

Zucker in einer Pfanne hell schmelzen lassen. Tomaten vom Stielansatz befreien.

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Mixer, Smoothiemaker oder ähnliches geben oder pürieren. Eventuell nochmals abschmecken.

Zutaten Käsecrostini:

  • Baguette
  • Olivenöl
  • Käse was gerade da ist
  • Schnittlauch zum bestreuen

Vorbereitung.

Baguette in Scheiben schneiden, Käse in Scheiben schneiden, Schnittlauch schneiden.

Zubereitung:

Baguettescheiben mit Olivenöl einpinsenl und im Backofengrill bei 200 Grad anknuspern. Danach mit Käse belegen und nochmals zum Käse verlaufen lassen kurz in den Ofen. Mit Schnittlauch bestreuen.

Fazit:

Suppe war lecker und egal was mit Käse ist es schmeckt mir 😉

 

Share

Pesto-Spaghetti mit buntem Gemüse und gebackenem Feta

gemuesespaghetti mit pesto und gebratenem feta

Zutaten Pesto:

  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 1/2 Bund Basilikum
  • 120 ml Olivenöl
  • 40 g Pinienkerne
  • 60 g Peccorino

Zutaten Gemüse:

  • 2 Möhren
  • 1/2 Kohlrabi
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 El Wasser oder Gemüsefond

Sonstige Zutaten:

  • etwas Mehl
  • 3 EL Olivenöl
  • 250 g Spaghetti
  • 1 Feta

Vorbereitung:

Kohlrabi und Karotten schälen und waschen.  Kohlrabi in kleine Würfeln und Karotten in Scheiben schneiden. Sellerie und Lauch waschen und in Ringe schneiden. Feta vierteln.

Knoblauch schälen, Basilkum waschen, Peccorino klein schneiden. Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten.

Zubereitung Pesto:

Knoblauch, Basilikum, Pecorino Olivenöl, Salz, Pfeffer und Pinienkerne in einen Mixer geben und mixen oder pürieren.

Zubereitung Gemüse:

Butter in einem Topf erhitzen und Gemüse darin andünsten. Salzen und peffern und mit 3 EL Wasser oder Gemüsefond zugedeckt bissfest garen.

Spaghetti nach Anweisung kochen.

Fetastücke in Mehl wenden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Fetastücke darin knusprig braun braten.

Nudeln abgießen und in den Topf zurückgeben. Gemüse unterheben und mit der Pesto vermischen. Auf Tellern anrichten und den Knusperfeta darauf setzen.

Fazit: richtig lecker

Quelle: chefkoch.de

Share

Büffelmozarella mit Melonensalsa

bueffelmozarella mit melonensalsa

Weiter gehts mit der „kalten Küche“

Zutaten:

  • 1 kg Wassermelone
  • 2 feste Tomaten
  • 2 rote Pepperoni
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 Stiele Minze
  • 6 Stiele Basilikum
  • 4 EL Limettensaft
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 4 Stück Büffelmozarella

Vorbereitung:

Wassermelone schälen in Scheiben schneiden, entkernen und dann klein würfeln. Tomaten klein würfeln. Zwiebel und und Pepperoni sehr klein würfeln. Minze, Basilikum sehr fein schneiden, Limette auspressen.

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit 4 EL Olivenöl vermischen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.

Mozarella kreuzweise einschneiden und etwas aufdrücken. Die Melonensalsa in den Spalt hineingeben und darauf verteilen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln.

Fazit: hat genau mein Geschmack getroffen

Quelle: essen und trinken

 

Share

Kalte Gurkensuppe mit Lachstatar

kalte gurkensuppe mit lachstatar

Zutaten Gurkensuppe:

  • 1 Gurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Naturjoghurt
  • 150 g Creme Fraiche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Saft von frischer Zitrone
  • Dill

Zutaten Lachstatar:

  • 4-5 Scheiben Räucherlachs
  • 4 EL Creme Fraiche
  • Dill
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 1 gekochtes Ei

Vorbereitung Suppe:

Gurken schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Knoblauch schälen und auch in Stücke schneiden. Zitrone auspressen

Zubereitung Suppe:

Gurken, Knoblauch, Creme Fraiche und Joghurt, Dill in einen Mixer oder hohe Schüssel geben und mixen oder pürieren. Mit einem kleinen Schuss Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Vorbereitung Lachstatar:

1 Hühnerei hart kochen

Lachs in kleine Würfel schneiden, Dill klein schneiden.

Zubereitung:

Lachs mit Creme Fraiche vermengen, mit Dill, Salz und Pfeffer abschmecken.

Suppe in einen Teller geben „versuchen“ Nocken aus dem Lachstatar zu stechen und auf die Suppe setzen. Auf die Nocken kommt noch ein halbes gekochtes Ei.

Fazit: genau das Richtige bei der Hitze

 

 

Share

Bandnudeln selbstgemacht mit Balsamicobirnen und Gorgonzola

pasta mit balsamicobirnen und gorgonzola

Bei der Hitze ist es fast unmöglich was zu Essen zu machen. Alle folgenden Rezepte, die irgendwie „Kalte Küche“ sind, sind an den besonders heißen Tagen entstanden. Da ich  bei der Hitze auch kein Computer einschalten wollte, kommen diese Rezepte nach und nach.

Zutaten:

  • 250 g breite Bandnudeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Gorgonzola
  • 75 g Walnusskerne
  • 2 reife Birnen
  • 1/2 EL Butter
  • 1 1/2 EL Balsamico-Essig
  • etwas Traubenkernöl
  • ein bisschen Crema die Balsamico

Vorbereitung:

Nudeln nach Anweisung zubereiten.

Gorgonzola würfeln, Birnen waschen, entkernen, vierteln, danach würfeln. Nüsse grob hacken.

Zubereitung:

Nüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten und wieder rausnehmen.

Butter in einer Pfanne erhitzen und die Birnenstücke darin ca. 2 Minuten braten. Danach mit dem Basalmico-Essig ablöschen und kurz aufkochen lassen.

Nudeln abgießen und wieder in den Topf geben. Birnen und Nüsse untermischen. Alles mit Salz und Pfeffer gut abschmecken. Nudeln anrichten. Gorgonzolawürfel darauf verteilen und mit etwas Traubenkernöl und Basalmicocreme beträufeln.

Fazit: schnell und lecker

Quelle: lecker.de

Share

Spicy Melonensalat

melonensalat

Wenn die Wohnung viel zu heiß ist und die Küche zwischen 33 und 35 Grad hat, hat man wirklich keine Lust noch was zu kochen. Deswegen gibt es gerade an heißen Tagen oft auch mal nur ein Brot.

Da das auf die Dauer auch nicht so der „Bringer“ ist,  habe ich mich für diesen leckeren Melonensalat entschieden.

Zutaten Salat:

  • 1 kg Wassermelone
  • 1 Galia-Melone
  • 1 Bund Minze
  • 1/2 rote Zwiebel

Zutaten Dressing:

  • 1  Limette
  • 20 g frischer Ingwer
  • 2 EL honig
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL Sesamöl
  • Salz

Zutaten Joghurtdressing:

  • 250 g Vollmilchjoghurt
  • 2 EL Zucker
  • etwas Cayennepeffer
  • etwas Salz

Zutaten Topping:

  • 100 g Cashewkerne
  • 3 EL Puderzucker

Vorbereitung:

Backpapier bereit legen.

Melonen schälen und in mundgerechte Stücke schneiden alles zusammen in eine große Schüssel geben. 1/2 rote Zwiebel schälen, fein würfeln und zu den Melonenstücken geben. Minzblätter waschen abzupfen und auch zu der Melone geben.

Vorbereitung Dressing:

Limettensaft auspressen, Ingwer fein reiben, Chilischote entkernen und klein schneiden.

Zubereitung Dressing:

Saft von 1 Limette mit dem Ingwer, Chili, Honig und Öl zu einem Dressing verrühren und etwas salzen.

Zubereitung Joghurtdressing:

Saft von 1 Limette mit dem Joghurt und Zucker verrühren mit etwas Cayennepfeffer und Salz abschmecken.

Zubereitung Topping:

Cashewkerne in einer Pfanne farblost rösten. Mit Puderzucker bestreuen und so lange erhitzen bis der Puderzucker karamelisiert. Die Cashewkerne auf Backpapier ausbreiten und abkühlen lassen.

Zubereitung Salat:

Salat mit dem Dressing vermischen und auf Tellern verteilen. Mit dem Joghurtdressing beträufeln und die Cashews darauf verteilen.

Fazit: erfrischend lecker, ideal bei heißem Wetter

Quelle: lecker.de

 

Share

Spaghettipfanne mit Zwiebelmett

spaghettipfanne mit zwiebelmett

Zutaten:

  • 300 g Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Zwiebelmettwurst
  • 1 Dose Tomaten in Stücken
  • 1 TL Harissa
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 250 g Spaghetti
  • 30 g Stück Parmesan
  • 2 EL Schmand

Vorbereitung:

Brokkoli putzen, danach waschen und in kleine Röschen teilen. Zwiebel schälen und klein würfeln. Parmesan reiben und mit dem Schmand verrühren.

Zubereitung:

Spaghetti nach Anweisung kochen.

Öl in einer großen Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Zwiebelmett in groben Stücken direkt  in die Pfanne Brokkoli und Zwiebeln mitbraten.

Mit den Tomaten und 400 ml Wasser angießen. Harissa noch dazurühren. Alles mit Salz, Pfeffer, und etwas Zucker würzen.  Alles etwas köcheln lassen.

Spaghetti abgießen und in die Pfanne geben. Alles gut durchmischen. 1 EL von dem Schmand unterrühren.

Die Spaghettipfanne mit dem restlichen Schmand servieren.

Fazit: sehr lecker

Quelle: lecker.de

Share

Ofengemüse mit Halloumi

ofengemuese mit halloumi

Wir waren eine ganze Weile nicht da.  Bei uns in der Wohnung war es mit der extremen Hitze nicht auszuhalten und wir haben von ganz lieben Menschen ihr Gästezimmer im Keller angeboten bekommen. Sachen gepackt und nichts wie dahin 😉

Wieder zu Hause etwas kühler kann auch wieder gekocht werden.

Zutaten:

  • 500 g kleine Kartoffeln
  • 150 g Zwiebeln
  • 150 g Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 200 g Cherrytomaten
  • 250 g Halloumi
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Oregano
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer
  • Vorbereitung:

Kartoffeln waschen und in kochenden Salzwasser 20 min. garen.

Backofen 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Zwiebeln schälen und vierteln. Zucchini putzen und in mundgerechte Stücke schneiden, Tomaten waschen und halbieren, Halloumi klein würfeln, Paprika waschen, entkernen und ebenfalls in mundgerechte  Stücke schneiden.

Zubereitung:

Olivenöl mit Tomatenmark in einer Schüssel verrühren und dann das Gemüse und Halloumi dazugeben und vermengen. Alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rosmarinzweige in eine Auflaufform geben, die Gemüsemischung darauf verteilen und im Backofen 30 Minuten backen.

Mit Oregano und Rosamarin bestreut garniert servieren.

Fazit: sehr lecker

Quelle: chefkoch.de

Share

Büffelmozarella gebacken mit Tomatensalat

bueffelmozarella gebraten mit tomatensalat

Zutaten Salat:

  • 450 kleine Tomaten
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Zucker

Zutaten Mozarella:

  • 4 Kugeln Büffelmozarella  (der Hase hatte Hunger, ich denke im Normalfall reichen 2 Kugeln)
  • 4 Eier
  • 140 g Semmelbrösel
  • 1 TL Meerselz
  • 2 EL Mehl
  • 1/2 Liter neutrales Öl für die Pfanne (wir haben der Einfachheit halber die Friteuse benutzt)

Vorbereitung Salat:

Zwiebel schälen und klein würfeln, Tomaten waschen und grobe Stücke schneiden, Petersilienblätter hacken.

Zubereitung Salat:

Essig mit Salz, Pfeffer und Zucker verrühren, Olivenöl dazurühren. Tomaten, Zwiebeln und Petersilie untermischen.

Vorbereitung Mozarella:

Kugeln halbieren. Eine Panierstrasse aufbauen, 1 Teller mit Mehl, 1 Teller mit verschlagenen Eiern und 1 Teller mit Semmelbrösel vermischt mit Meersalz.

Friteuse  oder Topf mit Öl auf 160 Grad erhitzen.

Zubereitung Mozarella:

Kugel zuerst im Mehl wenden, danach im Ei, dann in den Semmelbrösel, dann nochmals im Ei und nochmals im den Semmelbröseln wälzen.

Mozarella im heißen Öl  ca. 4 Minuten ausbacken bis er goldbraun ist.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Sofort mit dem Tomatensalat servieren.

Fazit: besser als alle fertigen Mozarellasticks der Welt !

Quelle: Essen und Trinken

 

Share