Rigatoni al Forno

rigatoni al forno

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 250 g Rinderhack
  • 500 g pürierte Tomaten
  • 250 g Sahne
  • 150 gekochter Schinken
  • 200 g Champignons
  • 350 g Rigatoni
  • 2 Kugeln Büffelmozarella
  • 1 1/2 EL gemischte italienische Kräuter (frisch)
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitung:

Zwiebeln schälen, klein würfen. Knoblauch schälen sehr klein und fein schneiden. Schinken würfeln. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Mozarella würfeln.

Zubereitung:

Rigatoni im Salzwasser sehr bissfest (ca. 5 Minuten) kochen lassen.

Olivenöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Hackfleisch dazugeben und krümelig braten. Champignons dazugeben und mitbraten. Alles mit den pürierten Tomaten ablöschen und Sahne hinzu geben. Alles aufkochen lassen. Gewürze (Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer) dazugeben. Ca. 30 Minuten köcheln lassen, kurz vor Ende die frischen italienischen Kräuter dazugeben. Schinken dazugeben und Sauce nochmals richtig abschmecken.

Rigatoni mit der Hälfte der Sauce vermischen und in eine Auflaufform geben. Den Rest darübergießen. Mit Mozarellawürfel bestreuen.

Alles bei 180 Grad Ober- Unterhitze im Ofen ca. 30 Minuten backen. Die letzten 5 Minuten Backofengrill dazuschalten.

Fazit: sehr lecker

Share

Schweinebauch mit Karamellsauce

 

schweinebauch karamellisiertZutaten:

  • 600 g Schweinebauch (mit Schwarte)
  • 8 Schalotten
  • 140 g Zucker
  • 1/2 l Wasser
  • 125 ml Fischsauce
  • Pfeffer
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Salatgurke
  • 3 Stiele Koriander
  • 3 Stiele Thai-Basilikum
  • Jasmin-Reis

Vorbereitung:

Schweinebauch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Schalotten schälen, halbieren und in Streifen Schneiden. Lauchzwiebeln stückeln und in 4 cm Streifen schneiden. Gurke in Streifen schneiden. Kräuter waschen und sehr klein  schneiden.

Zubereitung:

In einem Topf Zucker goldbraun karamellisieren. Fischsauce und 1/2 Liter Wasser zugeben, aufkochen und solange kochen bis sich der Karamell löst. Schalotten und die Schweinebauchwürfel zugeben. Mit Pfeffer würzen und alles ca. 1 – 1/4 Stunden schmoren lassen.

Jasminreis nach Anweis als Beilage kochen.

Schweinebauch nochmals mit Pfeffer abschmecken. Mit Gurke, Lauchziebeln, Kräutern und dem Reis anrichten.

Fazit: unverschämt lecker, aber Schweinebauch ist sicherlich nicht jedermanns Fall

Quelle: lecker.de

Share