Curry-Hühnersuppe mit Shitake und Nudeln

curry-huehnersuppe

Zutaten:

  • 1 Liter Hühnerbrühe (selbst gemacht)
  • 100 g breite Reisnudeln
  • 1 1/2 EL rote Currypaste
  • 1 Stück Ingwer (ca. 15 g)
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 1 rote Chilischote
  • 150 g Mini-Maiskolben
  • 100 Zuckerschoten
  • 100 g Shitakepilze
  • 1 kleine Limette
  • 30 g geröstete Erdnüsse
  • 1 Bund Thai-Basilikum
  • 200 ml Kokosmilch

Vorbereitung:

Reisnudeln nach Anweisung zubereiten und auf Seite stellen.

Ingwer schälen und sehr klein hacken. Zitronengras waschen von den harten Außenblättern befreien und mit der flachen Seite eines Messer zerdrücken. Chilischote waschen, entkernen, sehr klein schneiden.  Maiskölbchen waschen und längs halbieren. Shitakepilze putzen, Stiele herausschneiden und halbieren. Limette auspressen Thai-Basilikum waschen und klein schneiden. Zuckerschoten waschen, die Enden abschneiden und quer halbieren. Erdnüsse klein hacken.

Zubereitung:

Hühnerbrühe zum kochen bringen und Currypaste einrühren. Ingwer, Zitronengras und Chili  in die Suppe geben und ca. 10-15 Minuten köcheln lassen.

Danach Maiskölbchen und Pilze dazugeben und weitere 5 Minuten garen.

Zuckerschoten dazugeben und weitere 2 Minuten garen.

Kokosmilch in die Suppe geben, kurz aufkochen lassen und das Zitronengras entfernen. Nudeln hinzufügen und mit Limette abschmecken.

Suppe servieren und mit Thai-Basilikum und gehackten Erdnüssen bestreuen.

Fazit: wärm richtig schön von innen

Share

Champignongnocchi mit Parmesansauce

Gnocci selbsgemacht mit Champignon-Parmesansauce

 

Zutaten Gnocci:

  • 800 g mehlige Kartoffeln
  • 400 g Champignons
  • 3 Eier
  • 150 g Kartoffelstärke
  • 150 g Mehl
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl zum anbraten

Vorbereitung Gnocci:

Kartoffeln in Salzwasser garen, abgießen, ausdämpfen und abkühlen lassen.

Backofen auf 100 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Kartoffeln schälen, in den Ofen geben und von jeder Seite 2-3 Minuten trocknen lassen.

Eier trennen.

Champignons putzen, halbieren, Knoblauch schälen, und die Zehe andrücken.

Zubereitung Gnocci:

Kartoffeln durch eine Presse oder mit dem Stampfer klein arbeiten. Zusammen mit dem Eigelb, Kartoffelstärke, Mehl zu einem homogenen Teig verabeiten. Gut salzen, pfeffern und mit Muskat würzen.

Den fertigen Teig zu einer Rolle formen und kleine Gnoccischeiben abschneiden.  Im siedenen Salzwasser  so lange ziehen lassen, bis die Gnoccis oben schwimmen.

Champignons in Olivenöl scharf anbraten, Knoblauchzehe dazugeben. Danach die Gnoccis dazugeben und zusammen mit dem Champignons kurz anbraten.

Zutaten Parmesansauce:

  • 100 g Parmesan
  • 250 ml Gemüsefond
  • 150 ml Sahne
  • Prise Cayennepfeffer

Vorbereitung Parmesansauce:

Parmesan reiben

Zubereitung:

Fond mit der Sahne aufkochen lassen, den Parmesan einrühren und schmelzen lassen. Mit einer Prise Cayennepfeffer abschmecken und mit dem Pürierstab aufschäumen.

Fazit: sehr lecker

Share