Hummerschwänze in Butter pochiert mit leichter Aioli und Sepia-Tagliatelle

hummerschwanz

Lange ist es her seit meinem letzten Rezept. Es ist viel passiert unter anderem haben ich den „Hasen“ geheiratet. Bei uns war mächtig viel los. Zwischenzeitlich hat mir auch etwas die Lust zu posten gefehlt, das heißt aber nicht, dass wir nichts gegessen hätten.

Zutaten Hummerschwänze:

  • 4 Hummerschwänze tiefgekühlt
  • ca. 500 g Butter ungesalzen

Zutaten leichte Aioli (leicht in dem Sinne, mit nicht zuviel Knoblauch,damit der Hummergeschmack noch da ist):

  • ca. 250 ml Rapsöl
  • 1 Ei
  • 1EL Essig
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Senf
  • 1 1/2 oder eine große Zehe Knoblauch

Vorbereitung Hummerschwänze:

Die Hummerschwänze ein 1 Tag bevor sie zubereitet werden, langsam im Kühlschrank zugedeckt auftauen lassen.

Die Hummerschwänze ca. 30 – 60 Minuten vor Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie auf Zimmertemperatur kommen.

Die Unterseite der Schale wird der Länge nach mit einer Küchenschere aufgeschnitten. Die Schale wird  von dem Hummerfleisch gelöst. Dann entfernt man noch den Darm und alles „Klitschige.“ Die Hummerschwänze abspülen und fließend Wasser.

Um abzumessen wieviel Butter man braucht, gibt man die Hummerschwänze in einen Topf und bedeckt sie komplett mit Wasser. Dieses Wasser misst man ab und weis somit  wieviel Butter man braucht. Wassermenge = Buttermenge.

Wasser kann man weg schütten.

Zubereitung Hummerschwänze:

Nun in diesem Topf 2 EL Wasser zum kochen bringen. Danach die Herdplatte sofort auf sehr niedrig einstellen. Nun immer Esslöffelweise die Butter einrühren, bis sie zerschmolzen ist.  Solange bis alle Butter verbraucht ist. (Beurre Monte)

Jetzt werden die Hummerschwänze in die Butter gelegt und sie sollten komplett bedeckt sein. Sie werden 5-8 Minuten pochiert.  Die Schwänze sollten weiß und fest sein, wenn sie zu lange drin sind, werden sie gummiartig.

Schwänze aus der Butter nehmen und auf dem Teller mit der leichten Aioli servieren.

Dazu gab es Sepiatagliatelle für mich geschwenkt in der nachdem die Hummerschwänze fertig waren gesalzenen und gepfefferten Beurre Monte und für den Hasen eine Sauce mit Fischfond, aufgeschlagener Hummerbutter und Sahne.

Zubereitung Aioli:

Knoblauch schälen und klein hacken. Alle Zutaten bis auf das Öl in eine Schüssel geben. Zauberstab hineinstellen und anschalten. Nun schluckweise das Öl hinzugeben, bis eine feste Creme entstanden ist.

Fazit: super lecker, hierfür hat sich mal wieder ein Beitrag gelohnt.

 

Share