Bergkäse-Gnocci mit Tomaten-Rucola und Pinienkernen

Zutaten 2-3 Personen:

  • 400 g mehligkochende Kartoffeln
  • 100 g Bergkäse
  • 2 Eier
  • 160 g Butter
  • 140 g griffiges Mehl
  • 30 Cocktailtomaten
  • 100 g Rucola
  • 4 EL Pinienkerne
  • Salz aus der Mühle

Vorbereitung:

Kartoffeln schälen und klein schneiden. Ei trennen.  Käse reiben. Butter schmelzen lassen. Tomaten vom Strunk befreien,  halbieren und klein schneiden.

Zubereitung:

Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und die Kartoffeln bissfest garen. Anschließend Kartoffeln durch die Presse drücken. Eigelb  mit 100 g Butter und dem Mehl unter die Kartoffelmasse rühren.  80 g Käse dazugeben und unterheben.

Gnocci formen mit der Gabel Rillen in die Gnocchi drücken (damit bleibt die Sauce besser haften) und im Salzwasser ziehen lassen bis sie an die Wasseroberfläche steigen.

Übrige Butter in einer Pfanne bräunen und Pinienkerne dazugeben.  Tomaten zusammen mit den Gnocci und dem Rucola in die Pfanne geben und mit dem restlichen Bergkäse bestreuen.

Fazit: sehr lecker

Share

Flammkuchen mit Persimon, Bresaola und Rucola

Den Boden für den Flammkuchen habe ich gekauft. (Asche auf mein Haupt)

Zutaten 2 Personen:

  • 3 Flammkuchenböden
  • 1-2 Becher Schmand
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1-2 Persimon
  • 80 g – 120 g Bresaola
  • 1 handvoll Rucola
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Vorbereitung:

Ofen auf 240 Grad vorheizen.

Knoblauch schälen in den Schmand pressen und durchrühren.  Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden (das Weiße und das Grüne).  Persimon in dünne Scheiben schneiden.

Zubereitung:

Schmand auf Flammkuchenboden verstreichen und  ein wenig Frühlingszwiebeln darauf verteilen. Im Ofen knusprig backen.

Flammkuchen aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen. Danach mit Persiomon und Bresaola belegen. Mit Frühlingszwiebel und Rucola garnieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Fazit: mal was Neues und es war echt lecker

Quelle/Anregung: Gourmetguerilla.de

Share